Schlagzeilen

"Hotelkaufmann" bewährt sich

Ein neuer Lehrberuf für geänderte Anforderungen. Die technologieaffine Jugend passt gut an digitale Schaltstellen.

Viele Aufgaben warten auf den Hotelkaufmann. SN/bernhard schreglmann
Viele Aufgaben warten auf den Hotelkaufmann.

Junge Menschen für die Anforderungen des E-Commerce ausbilden zu können ist in der Hotellerie inzwischen unumgänglich. Denn die Arbeit im Frontoffice hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die technische Dynamik und die zunehmende Internationalisierung verlangen heute neue Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Schaltstelle Rezeption braucht Hightech-Profis mit betriebswirtschaftlicher, technologischer und sprachlicher Kompetenz. An der Rezeption entscheidet sich, ob ein Zimmer verkauft, die Gäste zufriedenstellend betreut und die Abrechnung exakt durchgeführt werden kann.

Die Mitarbeiter müssen mit den Prinzipien und Werkzeugen aller wichtigen Vertriebswege wie auch des Marketings vertraut sein. Die Internationalisierung der touristischen Märkte und der Arbeitswelt erfordert Wissen über Strukturen und Mechanismen der Herkunftsmärkte sowie Erfahrungen mit anderen Kulturen. Im Rahmen des Preis- bzw. Yield-Managements im Hotel bekommen jene Mitarbeiter, die künftig an diesen Schaltstellen sitzen, schon in der Ausbildung das Rüstzeug dafür mit.

Die Vorteile des Lehrberufs "Hotelkaufmann" liegen auf der Hand:
- Spezialisierung auf Rezeption, Marketing, Vertrieb und Office,
- Erlernen von Prinzipien und Werkzeugen im Marketing sowie
- Kennenlernen aller wichtigen Vertriebswege.
Der Fokus liegt dabei vor allem auf Onlinevertrieb (Hotelwebsite, Plattformen-Management) und neuen Technologien,
- Umgang mit Bewertungsplattformen und Social-Media-Anwendungen sowie
- Wissen um Preisgestaltung, Revenue- und Yield-Management.

Der neue Lehrberuf "Hotelkaufmann" passt zudem sehr gut zu der technologie- und kommunikationsaffinen Jugend. Die Kompetenz im Onlinevertrieb und Marketing, betriebswirtschaftliches Wissen, Fremdsprachen wie auch interkulturelles Management eröffnen ein breites Tätigkeitsfeld: Ausgehend vom Frontoffice bieten sich für die Absolventen Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Reservierung, im Marketing, im Yield- und Property-Management, der Verwaltung wie auch in der Direktionsassistenz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 08:45 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/hotelkaufmann-bewaehrt-sich-448687

Lesestoff für den Sonntag

Lesestoff für den Sonntag

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen