Schlagzeilen

Kreisverkehr nimmt Gestalt an

Die Errichtung des Kreisverkehrs Doll an der L 102 führt bis Anfang September zu Verkehrsbehinderungen.

Kreisverkehr nimmt Gestalt an SN/VEIGL
Der Kreisverkehr, der von einem Seekirchner Künstler gestaltet werden soll, wird bis Schulbeginn fertig sein. Im Bild v. l. Baumeister Günther Doll, Bgm. Monika Schwaiger und Vizebgm. Konrad Pieringer.      

Am 1. Juni begannen auf der Obertrumer-Landesstraße L 102 die Arbeiten zur Errichtung des Kreisverkehrs Doll. Wie beim Kreisverkehr Siglmühle wurde die Baufirma vom Bauamt Seekirchen angewiesen, rechtzeitig über die verschieden Bauabschnitte zu informieren.

Im ersten Bauabschnitt wird der Kreisverkehr mit der Abfahrt in Richtung Doll-Gründe, wo ein Lidl-Markt gebaut wird, errichtet. Der Verkehr ist hier einspurig auf der Fahrbahnhälfte in Richtung Salzburg möglich und wird über Verkehrsampeln geregelt. Voraussichtlich ab 26. Juni wird der zweite Teil des Kreisverkehres mit der Abfahrt in Richtung Gewerbegebiet gebaut. Die Sperre erfolgt hier auf der Fahrbahnhälfte in Richtung Salzburg.

Bauabschnitt 3 beginnt laut Bauzeitplan am 9. Juli. In diesem Bauabschnitt ist die L 102 vom Kreisverkehr Doll bis zum Kreuzungsbereich "Gewerbestraße - Rupertusstraße" gesperrt. Die Umleitung erfolgt für beide Richtungen aus dem Kreisverkehr Doll über die neue Anbindung zum Gewerbegebiet (Gewerbestraße) bis zur Obertrumer Landesstraße. Zehn Wochen wird dieser Bauabschnitt voraussichtlich in Anspruch nehmen. Dabei werden auch ein Radweg und Lärmschutzwände errichtet sowie der Straßenbelag in diesem Bereich saniert.

Die Bauabschnitte 4 und 5 werden noch etwa eine weitere Woche in Anspruch nehmen. In diesen Bauabschnitten, werden der Ausfahrtsbereich von Seekirchen in Richtung Obertrum umgebaut und der Einfahrtsbereich in das Gewerbegebiet geschlossen. Die Einfahrt Gewerbegebiet ist mit Fertigstellung dann nur mehr über den neuen Kreisverkehr möglich.

Mit Schulbeginn im Herbst sollten die Bauarbeiten beendet sein. Die Kosten von etwa einer Million Euro trägt zum Großteil die Baufirma Doll, da der Kreisverkehr zur Aufschließung des Dollareals und der geplantenWohnverbauung dient. Rund 400.000 Euro zahlt das Land Salzburg für den Radweg entlang der Landesstraße.

Die Baukosten für die Gemeinde betragen 180.000 Euro für die Errichtung des Abzweigers aus dem Kreisverkehr ins Gewerbegebiet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 09.12.2018 um 08:22 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/kreisverkehr-nimmt-gestalt-an-5973190

"Die Demokratie hat mich immer fasziniert"

"Die Demokratie hat mich immer fasziniert"

Mit dem grünnahen "Team für Thalgau" (TfT) will es Vizebürgermeister Karl Oberascher (60) bei den kommenden Wahlen noch einmal wissen. Dass die Neugestaltung des Zentrums von Thalgau durch Bepflanzung auch …

Krampuslauf in Straßwalchen mit sechs Gastgruppen

Krampuslauf in Straßwalchen mit sechs Gastgruppen

Am Mittwochabend fand der Krampuslauf in Straßwalchen statt. Nachdem der Nikolaus bei der Einsatzzentrale Straßwalchen Geschenke an Kinder verteilte und Bläser für Adventstimmung sorgten, begann der …

Schlagzeilen