Schlagzeilen

Lieber unverbindlich bleiben

Was soll man mit dem Generaldirektor bei der Weihnachtsfeier sprechen? Um Panik oder Sprachlosigkeit zu vermeiden, kann man sich schon vorher auf etwaige Small-Talk-Themen einstellen.

Auch Small Talk will gelernt sein. SN/shutterstock - robert kneschke
Auch Small Talk will gelernt sein.

Firmenweihnachtsfeiern sind oft der einzige Anlass, wo alle Gruppen des Betriebs auch mit den Führungspersönlichkeiten locker plaudern können. Doch worüber sollte man mit dem Generaldirektor dann reden? Ninan Schien von HPS-Training hat einige unverfängliche Themen herausgesucht, mit denen man garantiert auf der sicheren Seite ist: "Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie mit Ihren Kollegen bei der Weihnachtsfeier ins Gespräch. Mit einem der genannten Themen gelingt Ihnen der Einstieg auch dann, wenn Sie sich zunächst wenig zu sagen haben."

Unverbindlich: Weihnachtszeit
"Wie feierst du Weihnachten?": Fragen Sie Ihr Gegenüber, wie er oder sie Weihnachten feiert. Der Vorteil für Sie: Sie erfahren im Laufe der Antwort, ob Ihr Gesprächspartner Weihnachtsmuffel oder Fan ist und können das Thema entsprechend angehen.

Nostalgisch: Anekdoten
"Erinnerst du dich, wie . . .": Erinnern Sie Kolleginnen und Kollegen an Geschehnisse des vergangenen Jahres. Anstrengende Situationen, die Sie gemeinsam gemeistert haben, lustige Momente und Kundenerlebnisse sind es wert, am Jahresende wieder erwähnt zu werden.

Clever: Tipps
"Sag mal, hast du einen Tipp . . .?": Weihnachten bedeutet für viele auch Geschenke kaufen. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich von Kollegen Geschenketipps oder Tipps für den Christbaumkauf.

Entspannend: Urlaubsplanung
"Was machst du über die Feiertage?": Weihnachten ist auch Urlaubszeit. Finden Sie heraus, welcher der Kollegen in den Skiurlaub fährt, zu Hause bleibt oder in die Karibik fliegt.

Austauschend: Neuigkeiten

"Wann haben wir uns das letzte Mal gesehen?": Sie haben jemanden schon länger nicht mehr gesehen? Wann war das? Was ist seither bei ihm oder ihr passiert, was bei Ihnen?

Klassisch: Wetter
"Dieses Jahr ist es aber wieder . . .": Der Small-Talk-Klassiker, zu Weihnachten noch spannender. Hat es bereits geschneit? Wie hoch lag der Schnee? Gibt es weiße Weihnachten?

Absolute No-Gos
Von folgenden Themen rät der Experte allerdings strikt ab:
Lästern: Nett ist es nicht, wenn Sie über Kollegen, Vorgesetzte oder Kunden lästern und ratsam ist es auch nicht.
Verhandeln: Ihre Gehaltserhöhung ist wichtig und sicher auch schon längst fällig. Egal, jetzt ist Ihre Forderung fehl am Platz.
Mauscheln: Halten Sie sich möglichst zurück mit Gerüchten über Kollegen, Geschäftsstrategien etc.
Business: Ja, es ist ein Firmenevent. Doch bei diesem darf es nicht ausschließlich ums Business gehen.
Flirten: Auch wenn es manchmal gut ausgeht: Trotzdem möchte ich Sie vor riskantem Flirten warnen. Nichts ist peinlicher, als einen Korb zu bekommen von bzw. vor Kolleginnen und Kollegen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 07:15 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/lieber-unverbindlich-bleiben-603145

Lesestoff für den Sonntag

Lesestoff für den Sonntag

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen