Schlagzeilen

Nach der Matura vom Wissensdurst gepackt

Philip Gaderer hat eine Lehre abgeschlossen und sich nebenbei auf die Berufsreifeprüfung vorbereitet. Nun will er auch noch auf die Uni gehen.

Mit nur 23 Jahren hat Philip Gaderer reichlich Berufserfahrung gesammelt. Nebenher hat er für die Matura gelernt und diese im vergangenen Sommer abgeschlossen.  SN/mic
Mit nur 23 Jahren hat Philip Gaderer reichlich Berufserfahrung gesammelt. Nebenher hat er für die Matura gelernt und diese im vergangenen Sommer abgeschlossen.

Für die Berufslaufbahn gibt es kein Navi, da muss jeder seinen Weg finden. Philip Gaderer hat diese Erfahrung bereits in jungen Jahren gemacht.

Nach der Hauptschule wechselt er zunächst in ein Oberstufengymnasium, beschließt dann aber doch, lieber eine Lehre als Bäcker zu machen. Offensichtlich eine gute Entscheidung: "Man beginnt zwar sehr früh, hat dann aber noch viel vom Tag" schwärmt er rückblickend, "außerdem hat mir der Beruf Spaß gemacht." Doch plötzlich, im zweiten Lehrjahr, stellt sich heraus, dass Philip unter diversen Unverträglichkeiten leidet - unter anderem einer Mehlallergie. "Der Arzt hat mir nahegelegt, eine andere Arbeit zu suchen."

Also wieder zurück auf Anfang. Diesmal wird es eine Ausbildung zum Bürokaufmann, medizinisch unbedenklich. Außerdem hat Philip die fixe Idee, sich einmal selbstständig zu machen, da können die hier gesammelten Kenntnisse nicht schaden.

Die Lehre verläuft wunschgemäß, nach drei Jahren schließt er sie ab. Bereits im ersten Lehrjahr beginnt er mit der Vorbereitung auf die Matura. Er geht es sachte an und konzentriert sich zunächst auf das Fach Englisch. Sollte er vorher abbrechen, hat er wenigstens seine Sprachkenntnisse vertieft. Der Kurs ist ein Mal pro Woche, abends im WIFI. Von seinem Ausbilder, der Firma IBM, wird das gutgeheißen und unterstützt.

Nach der Lehre gibt er Gas. Er will die Matura so schnell wie möglich durchziehen, sucht sich einen Teilzeitjob und drückt tagsüber drei Mal pro Woche die Schulbank. Jetzt braucht er noch Deutsch, Mathe und den Fachbereich BWL und Rechnungswesen. Er schafft alles und besteht im Sommer 2016 wie geplant die Berufsreifeprüfung. Nach dem intensiven Strebern will er einmal sechs Wochen nur entspannen und tourt mit Freunden im Wohnmobil durch halb Europa. Trotz allem hat er Blut geleckt. Er merkt, dass es ihm Spaß macht, Neues zu lernen, sein Wissen zu erweitern und ist immer sicherer, dass er jetzt weiterstudieren will. Eine Privatuni schwebt ihm vor, die kann man gut nebenberuflich machen. Im Moment sondiert er die Möglichkeiten. Wenn der Weg klar ist, zieht er vermutlich wieder an. Wie auch immer er sich entscheidet, mit der Matura und einer abgeschlossenen Berufsausbildung verfügt er über beste Startbedingungen, um einmal ganz weit zu kommen. Und seinen Traum von der Selbstständigkeit wird er bestimmt auch verwirklichen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:47 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/nach-der-matura-vom-wissensdurst-gepackt-494275

Lesestoff für den Sonntag

Lesestoff für den Sonntag

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen