Service

Imagestudie zur SN bestätigt: Seriosität, hoher Informationsgehalt sowie große Glaub- und Vertrauenswürdigkeit

Das sind tragende Säulen der "Salzburger Nachrichten", die der Marke von Lesern und Nichtlesern besonders stark zugeschrieben werden. Objektivität, Kommentare, Hintergrundberichte und "hält, was sie verspricht" zählen ebenfalls zu den wesentlichen Imagestärken der SN.

 SN/istock/xixinxing

Die Studie mit insgesamt 433 Befragten zeichnet ein sehr positives Bild. Die SN werden in sehr hohem Maße mit sehr sympathisch, nicht reißerisch und mit hoher Qualität verbunden. Das Lokalgeschehen wird ebenso positiv bewertet wie die Verständlichkeit und Lesefreundlichkeit. Von 26 erhobenen Punkte werden gleich 22 Imagefelder von mehr als 85 Prozent bestätigt. Dazu zählen so unterschiedliche Dinge wie Aktualität als auch Unterhaltsamkeit. Oder, dass die SN "nahe an den Menschen sind" und die "richtigen Töne treffen". Für 84 Prozent heben sich die "Salzburger Nachrichten" von anderen Zeitungen ab.

"In Zeiten, in denen Boulevardmedien das öffentliche Bild prägen möchten und Glaubwürdigkeit, Informationsvielfalt und -tiefe durch die sozialen Netzwerke immer stärker in Frage gestellt werden, transportieren die SN ein sehr positives Image. Über allem stehen die Merkmale Information, Seriosität und Glaubwürdigkeit", analysiert SN-Marktforscher Hans Paischer.
Befragt wurden außerdem aktuelle Nichtleser, die die "Salzburger Nachrichten" nur kennen oder früher einmal getestet haben. Der hohe Informationsgehalt, die Seriosität, die Objektivität, die Lokalkompetenz und die guten Kommentare/Glossen/Hintergrundberichte liegen bei dieser Gruppe an der Spitze. Auch hier erreichen 20 Imagefelder einen Zustimmungswert von über 80 Prozent. Die Marke "Salzburger Nachrichten" ist in der Salzburger Bevölkerung, auch bei jenen, die die SN nicht lesen, stark verankert.

Im Vergleich mit einer früheren GfK-Studie aus dem Jahr 2013 ergeben sich viele Ähnlichkeiten, aber auch zwei Veränderungen: In der neuen Studie werden die "Salzburger Nachrichten" noch stärker als "seriös" erlebt (Rang zwei statt Rang sechs), die guten Kommentare und Hintergrundinfos gewinnen vier Ränge und liegen in der aktuellen SN-Umfrage auf Rang vier.

Die SN werden als "neutral" und "objektiv" gesehen und von über drei Viertel der Mitte zugeordnet. Das gilt sowohl für das Eigen- als auch für das Fremdbild.

Die SN werden vom Großteil der Befragten vor allem mit ihren Guides, Sonderbeilagen und den Werbeprodukten in Verbindung gebracht. Auch das zeugt von einer sehr starken Kundenbindung.

"Davon profitieren vor allem die Werbekunden, die in den "Salzburger Nachrichten" garantiert den richtigen Partner haben und ihre jeweilige Zielgruppe dank der verschiedenen Sonderbeilagen und Produkte bestmöglich ansprechen können", ergänzt Anzeigenleiter Christian Strasser.

Quelle: SN-Imagestudie (Eigen- und Fremdbild) der SN-Marktforschung. Methodik: CATI-computer-assisted telephone Interviews, März 2016, n=433 Befragte, Bundesland Salzburg.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2018 um 03:22 auf https://www.sn.at/service/imagestudie-zur-sn-bestaetigt-seriositaet-hoher-informationsgehalt-sowie-grosse-glaub-und-vertrauenswuerdigkeit-592942

Die SN am Wochenende

Lesen Sie jetzt die "Salzburger Nachrichten" 8 Samstage kostenlos oder 6 Monate am Samstag in Print + digital um 6,- Euro pro Monat. Was Ihnen das WOCHENENDE der SN jetzt noch mehr bringt?
Die …

Schlagzeilen