Veranstaltungen im SN Saal

Christoph Leitl: China am Ziel! Europa am Ende?

Mi 04.03.20, 19:00 Uhr, Saal der Salzburger Nachrichten

Leitl2016_Credit_Kucera.jpg SN/ecowin/Kucera
Christoph Leitls Buch "China am Ziel! Europa am Ende?" (Ecowin Verlag) ist eine schonungslose Bestandsaufnahme des Zustandes der EU und ihrer inneren Schwächen.

Christoph Leitl: China am Ziel! Europa am Ende?

Manfred Perterer im Gespräch mit Christoph Leitl

Christoph Leitl ist ein Mann der Wirtschaft und ein glühender Europäer. Als Präsident der EUROCHAMBRES und Vorsitzender der GLOBAL CHAMBER PLATFORM bereist er die ganze Welt. Er hat sich noch nie gescheut, Probleme hart und schnörkellos anzusprechen, aber auch mögliche Lösungsansätze anzubieten, die manchmal wie Utopien klingen.

So ist sein Buch "China am Ziel! Europa am Ende?" (Ecowin Verlag) eine schonungslose Bestandsaufnahme des Zustandes der EU und ihrer inneren Schwächen, die sich signifikant im Vergleich mit Nationen wie den USA, Indien und besonders China zeigen.

Er beklagt die institutionelle Lähmung der EU durch die geforderte Einstimmigkeit bei Beschlüssen und durch eine überbordende Bürokratie zu der oft noch fehlende Kommunikation mit den Bürgern kommt. Wertekrise, Vertrauenskrise und Identitätskrise machen dem Friedenswerk Europäische Union zu schaffen.

Christoph Leitl bringt Vorschläge, wie vieles in der EU und für ihre Bürger besser laufen könnte. Die Themen reichen von Handels- und Energiepolitik, Forschung und Lehre, gemeinsamer Sicherheitspolitik bis zu Organisationsreformen innerhalb der EU-Institutionen. Es geht um das Verhältnis zu Russland, zu den USA und zu den Ländern Afrikas.

Warum z. B. könnte Europa nicht das beste Bildungssystem der Welt haben und ein Hotspot für Spitzenforschung werden, etwa auf dem Gebiet der Kreislaufwirtschaft oder der Wasserstofftechnologie?

Warum gründet man nicht in Straßburg eine Zukunftsinnovationsstätte, finanziert mit den 200 Millionen Euro, die der "Wanderzirkus des EU-Parlaments" jährlich kostet?

Wie kann Europa aus seiner Vielfalt Stärke generieren, um damit ein "Global Player" zu werden?

Termin: Mittwoch, 4. März 2020, 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Ort: Saal der Salzburger Nachrichten Karolingerstraße 40, 5021 Salzburg
Eintritt: kostenlos, freie Platzwahl
Info: Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Sie erreichen den Veranstaltungsort auch bequem mit dem Obus Linie 10 (Pressezentrum).

Anmeldung erforderlich: www.SN.at/reservierung oder telefonisch unter 0662/ 8373 222

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.02.2020 um 07:58 auf https://www.sn.at/service/veranstaltungen-im-sn-saal/christoph-leitl-china-am-ziel-europa-am-ende-82935844

Kommentare

Schlagzeilen