Service

Vorhang auf!

Bei den Vorhängen und Heimtextilien dominieren heuer natürliche Farben und Materialien.

Vorhang auf! SN/sn / betten reiter
Natürliche Farben dominieren.

Leinenartige Stoffe, Pflegeleichtigkeit und Farben von Weiß bis Braun - in Sachen Vorhang-Trends gilt dieses Jahr vor allem ein Motto: Back to nature. Die Garderobe der Fenster zeichnet sich im Haus der Österreicher vor allem durch Natürlichkeit aus, ohne viel Schnickschnack.

Vor allem Naturtöne bestimmen den Interieur-Trend 2016. "Naturmaterialien beziehungsweise Naturoptiken spielen dieses Jahr sowohl bei der Einrichtung als auch bei der Wahl des Vorhangs eine große Rolle", sagt Peter Hildebrand, Geschäftsführer des österreichische Heimtextilien-Spezialisten Betten Reiter. "Die Menschen wollen zu Hause dem stressigen Alltag entfliehen und richtig entspannen können. Sanfte Farben sorgen für mehr Helligkeit und Leichtigkeit in den eigenen vier Wänden."

En vogue sind bei der jüngeren Generation leinenartige Stoffe, ohne Musterung. Anstelle von Omas üppigen Gardinen wird entweder nur dem Store oder nur dem Dekor der große Auftritt gelassen. Motto: Weniger ist mehr.

Die meist einfärbigen Dekorstoffe oder Stores bestechen durch die Materialvielfalt. Durch einen leichten Fall und moderne Vorhangbänder, wie beispielsweise dem Wellenband, sorgen die Vorhänge in sanften Tönen wie Steingrau, Braun oder Ecru für Ruhe und Entspannung.

Für die Montage liegen Stangen nach wie vor im Trend, auch bei verdeckten Karniesen mit Deckenmontage. Zarte Farben wie Rosa, Blau oder Türkis in Verbindung mit erdigen Naturtönen wie Beige, Greige oder Grau sorgen für die richtige Mischung und jugendliche Frische.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.11.2018 um 03:08 auf https://www.sn.at/service/vorhang-auf-1126777

Schlagzeilen