SN Card

SN-Card-Inhaberbedingungen

Zwischen: Salzburger Nachrichten Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co. KG und SN-Card-Inhabern.

 SN/sn

Besondere Geschäftsbedingungen für die Nutzung der SN-Card

1. Allgemeines

Die Salzburger Nachrichten Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co. KG mit Sitz in Salzburg, im Folgenden kurz "SN" genannt, betreibt eine Einkaufsgemeinschaft, bei der es den Teilnehmern ermöglicht wird, durch den Einkauf bei ausgewählten Event-, Kultur-, Sport-, Dienstleistungs- und Handelspartnern (im Folgenden Akzeptanzpartner genannt) und durch die damit erreichten vergünstigten Konditionen Vorteile in Form von Sofortrabatten zu generieren. Die Abwicklung erfolgt mittels SN-Card. Geschäftsgrundlage der Vertragsbeziehung sind die vorliegenden Geschäftsbedingungen. Beim SN-Card-System der SN wird es dem Nutzer ermöglicht, an den durch die Akzeptanzpartner gewährten Einkaufskonditionen in Form von Sofortrabatten und anderen Vergünstigungen zu partizipieren. Die Nutzung der SN-Card ist an ein aufrechtes Abonnement der "Salzburger Nachrichten" gebunden. Das Abonnement hat eine Laufzeit von zumindest 12 Monaten aufzuweisen. Es ist dabei unerheblich, ob es sich um ein tägliches Abonnement oder ein Abonnement nur für bestimmte Wochentage handelt. Auch zahlungspflichtige Digital-Abonnements gelten als Abonnements. Wird das Abonnement beendet, endet auch die Gültigkeit der SN-Card und die Erlaubnis zur Inanspruchnahme von Nutzungsvorteilen aus dem Titel der SN-Card.
Die Teilnahme am SN-Card-System ist - soweit nicht konkrete Regelungen ein Entgelt für bestimmte Leistungen vorsehen - stets kostenlos. Dem Karteninhaber werden keine gesonderten Verwaltungskosten für durchgeführte Einkäufe verrechnet.

2. Vertragsgegenstand und -parteien

Der Karteninhaber ist nach Maßgabe der Geschäftsbedingungen berechtigt, an der durch SN betriebenen Einkaufsgemeinschaft teilzunehmen, bei den Akzeptanzpartnern mittels den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten Waren zu beziehen und Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Sowohl SN als auch der Karteninhaber sind als voneinander rechtlich unabhängige Marktteilnehmer anzusehen. SN geht ein Vertragsverhältnis nur mit Personen ein, welche das 14. Lebensjahr vollendet haben. Der Karteninhaber erklärt, dass seine Angaben gegenüber SN wahrheitsgetreu sind und hält SN im Falle wahrheitswidriger Angaben schad- und klaglos. Für natürliche Personen und für juristische Personen ist jeweils nur eine einzige Registrierung zulässig. Eine Doppelregistrierung wird als wichtiger Grund zur sofortigen Vertragsauflösung angesehen. Der Karteninhaber ist damit einverstanden, auch auf elektronischem Wege über vertragsrelevante Neuigkeiten (etwa Änderungen bei Vertragshändlern, unternehmensinterne Umstände, aber auch über Werbemaßnahmen, Medienaussendungen und dergleichen) informiert zu werden, wobei diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann. Ebenso erklärt der Karteninhaber widerruflich seine Einwilligung dazu, dass ihm die zur Durchführung des SN-Card-Systems maßgeblichen Informationen auch per E-Mail gesendet werden, wobei die jeweils zuletzt bekannt gegebene E-mail-Adresse des Karteninhabers gilt.

3. Nutzung des SN-Card-Systems und Zahlungsarten

SN schließt mit Akzeptanzpartnern Vereinbarungen ab, die es dem SN-Card-Inhaber ermöglichen, Waren und Dienstleistungen zu beziehen und davon Vergütungen zu generieren. Die aktuelle Akzeptanzpartner-Übersicht ist auf der Internet-Seite sncard.salzburg.com abrufbar. Weiters erscheinen im Lokalteil der SN aktuelle Angebote und Aktionen und werden in regelmäßigen Abständen Sonderpublikationen den SN beigelegt.

4. Leistungsstörungen und Schäden

Die Leistungen von SN beschränken sich auf die Vermittlung von Leistungen der jeweiligen Akzeptanzpartner. Der Karteninhaber nimmt zur Kenntnis, dass die bei den Vertragshändlern geforderten Leistungen ausschließlich durch den jeweiligen Akzeptanzpartner zu erbringen sind. Etwaige Ansprüche aufgrund auf Gewährleistung, Schadenersatz, Irrtum oder anderen Ansprüchen wegen Schlecht- oder Nichterfüllung stehen dem Karteninhaber ausschließlich gegenüber dem Vertragshändler, nicht aber gegenüber SN zu. Der Karteninhaber nimmt zur Kenntnis, dass zur Abwicklung dieser Ansprüche die jeweilige vertragliche Vereinbarung zwischen dem Akzeptanzpartner und dem Karteninhaber zu beachten ist. SN haftet in keiner Weise für den Fall, dass ein Akzeptanzpartner eine Vertragsbeziehung zum Karteninhaber verweigert.

5. Datenverarbeitung und Datenübermittlung

SN ermittelt, speichert und verarbeitet Karteninhaberdaten sowie Daten von Dritten im Rahmen der Überprüfung von Identität und Geschäftsfähigkeit des Karteninhabers zur Kenntnis gebrachten personenbezogenen Daten; der Karteninhaber erklärt, damit einverstanden zu sein. Die ermittelten und verarbeiteten Daten des Karteninhabers werden für Zwecke der Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit SN und Konzernunternehmen verwendet und grundsätzlich nicht zu anderen Zwecken an Dritte weitergegeben. Der Karteninhaber ist damit einverstanden, dass seine Daten und Umsätze in anonymisierter (nicht personenbezogener) Form verarbeitet und auch an dritte Personen, insbesondere Akzeptanzpartner, zu statistischen Zwecken sowie zur Optimierung des SN-Card-Angebots weitergegeben werden, dies aber in einer Form, die eine Identifizierung des Karteninhabers durch dritte Personen nicht ermöglicht. Auch diese Zustimmung kann vom Karteninhaber jederzeit widerrufen werden. Der Karteninhaber erklärt sich - jederzeit widerrufbar - und ohne Anspruch auf eine wie immer geartete Gegenleistung damit einverstanden, dass Abbildungen des Karteninhabers, insbesondere Fotos und Videos, auch bei Veranstaltungen und Gewinnspielen von SN örtlich und zeitlich sowie hinsichtlich der Verwertungsarten unbegrenzt verwendet und gezeigt werden dürfen, soweit dies nicht den erkennbaren Interessen des Karteninhabers zuwiderläuft und soweit der Karteninhaber nicht eine derartige Verwendung ausdrücklich untersagt.

6. Sonstige Bestimmungen

Der Karteninhaber verpflichtet sich, SN Änderungen seiner persönlichen bzw. vertragsbezogenen Daten unverzüglich mitzuteilen oder diese selbst auf sncard.salzburg.com unter seinen persönlichen Profilinformationen zu ändern. Insbesondere bezieht sich diese Verpflichtung auf die Änderung der Wohnadresse, der E-Mail-Adresse und der Mobiltelefonnummer. Unterbleiben Änderungsmitteilungen, so gelten die SN zuletzt bekannt gegebenen Daten des Karteninhabers als nach wie vor aufrecht. Änderungen des Vertragsinhalts bedürfen jedenfalls der Schriftform; dies gilt auch für das Fehlen von der Schriftlichkeitserfordernis. Änderungen dieser Konditionen gelten im Vertragsverhältnis zwischen SN und dem Karteninhaber ab dem Zeitpunkt der dargestellten Veröffentlichung. Anbote über Vertragsänderungen können dem Karteninhaber insbesondere auch per E-Mail an dessen zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse mitgeteilt werden. Derartige Änderungen der Vertragsgrundlage (einschließlich der darin enthaltenen Anlagen) gelten als vom Karteninhaber akzeptiert, wenn nicht ein schriftlicher Widerspruch (auch per E-Mail) innerhalb einer Frist von einem Monat erfolgt oder wenn der Karteninhaber das SN-Card-System nach Übersendung der Änderungsmitteilung weiter nutzt.
Der Karteninhaber ist nicht berechtigt, die von SN oder den jeweiligen Akzeptanzpartnern verwendeten Wortmarken, Bildmarken, Wort-Bild-Marken oder sonstige im Marktauftritt üblichen Erkennungsmerkmale ohne deren ausdrückliche schriftliche Zustimmung im Zuge der Verwendung der SN-Card selbst in irgendeiner Form zu verwenden, sei es durch Abbildung auf eigenem Papier, durch Wiedergabe in elektronischen Medien oder auf sonstige Weise, zumal der Karteninhaber dadurch in Schutzrechte der SN und/oder deren Akzeptanzpartner eingreift. Der Karteninhaber wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Verstoß nicht nur als wichtiger Grund zur sofortigen Vertragsauflösung angesehen wird, sondern etwa auch Unterlassungs- und Schadenersatzansprüche der betroffenen Rechtspersonen begründet.
Der Karteninhaber ist - jederzeit widerruflich - mit einer schriftlichen, persönlichen und fernmündlichen Kontaktaufnahme durch SN zu Werbezwecken und überdies mit der Zusendung von Werbeinformationen auch über SMS, E-Mail sowie unter sonstiger Nutzung von Telekommunikationseinrichtungen einverstanden. Der Karteninhaber ist nicht berechtigt, seine aus dem Vertragsverhältnis resultierenden Rechte und Pflichten ohne vorherige Zustimmung von SN an dritte Personen abzutreten oder auf sonstige Weise zu übertragen.
Das jeweils zuständige Gericht der Landeshauptstadt Salzburg ist ausschließlicher Gerichtsstand. Es gilt das Recht der Republik Österreich. Sollte eine Bestimmung zur Teilnahme am SN-Card-System unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige, wirtschaftlich der ursprünglichen Bestimmung nahe kommenden Bestimmung zu ersetzen. Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten.

(SN)

Aufgerufen am 21.11.2017 um 05:15 auf https://www.sn.at/sn-card/sn-card-inhaberbedingungen-6333868

Schlagzeilen