Die gefragte Frau Alle Episoden ...

#1 Angst vor der Pension - Michaela Spaller im Gespräch

Jahrzehntelang war Michaela Spaller Ärztin aus Leib und Seele. Vor der Pension hat sich die Salzburgerin immer gefürchtet - bis sie vor kurzem ihren letzten Arbeitstag angetreten hat. Im Gespräch mit SN-Redakteurin Katharina Maier spricht Spaller über Pensionsangst, Workaholics und sinnvolle Freizeitgestaltung.

Autorenbild
Die gefragte Frau Katharina Maier
Katharina Maier im Gespräch mit Michaela Spaller  SN/glas
Katharina Maier im Gespräch mit Michaela Spaller

2,3 Millionen Pensionistinnen und Pensionisten gibt es in Österreich. Eine von ihnen ist seit kurzem Michaela Spaller. Die 60-jährige Salzburgerin war Arbeitsmedizinerin aus Leidenschaft. "Ich war 23 Jahre lang an der Unfallversicherungsanstalt. Das war für mich ein wunderschöner Beruf und ich habe ihn auch schwer aufgegeben. Ich habe für den Job gelebt", sagt Spaller. Vor der Pension hat sie sich deshalb immer gefürchtet, erzählt sie: "Plötzlich gehört man zu den Pensionisten, die früher immer alte Menschen waren und mitunter auch abfällig erwähnt werden." Darüber sprechen wollen allerdings die wenigsten, gibt Spaller zu bedenken: "Man hat irgendwie das Gefühl, man schwimmt gegen den Strom, weil einen immer alle erzählen, wie sehr sie sich auf die Pension freuen."

Die 60-jährige Michaela Spaller spricht im SN-Podcast über die Angst vor der Pension – und wie sie damit umgeht.  SN/glas
Die 60-jährige Michaela Spaller spricht im SN-Podcast über die Angst vor der Pension – und wie sie damit umgeht.

Das schönste an ihrem Beruf war für Spaller die Anerkennung: "Daheim hat man ja einen anderen Stellenwert. Da kommt niemand, der einem sagt, dass man etwas gut gemacht hat." Umso wichtiger ist es für Michaela Spaller jetzt, sich neue Aufgaben zu suchen. Wie sie das schaffen will und welche Erkenntnisse sie aus den letzten Jahrzehnten in den neuen Lebensabschnitt mitnehmen will, hören Sie im neuen SN-Podcast "Die gefragte Frau".

"Die gefragte Frau": Ein Podcast der "Salzburger Nachrichten"

Mehr als 280.000 Frauen leben im Bundesland Salzburg. Sie alle haben eine Geschichte zu erzählen. In diesem Podcast holen die "Salzburger Nachrichten" einige von ihnen vor den Vorhang. Sabrina Glas und Katharina Maier sprechen mit Frauen, die eine spannende Lebensgeschichte haben, ungewöhnliche Berufe ausüben oder einen anderen Blick auf die Dinge werfen. Es geht um große Erfolge, kleine Hürden und den ganz normalen Alltag.


Den SN-Podcast "Die gefragte Frau" hören Sie auf allen gängigen Streaming-Plattformen (iTunes, Spotify, Deezer, etc.) sowie hier auf SN.at!

Aufgerufen am 21.01.2021 um 10:55 auf https://www.sn.at/snin/podcast/die-gefragte-frau-1-angst-vor-der-pension-michaela-spaller-im-gespraech-66694864

Kommentare

Schlagzeilen