Die gefragte Frau Alle Episoden ...

#8 Angela Bayer: Wie es ist, in Salzburg lesbisch zu sein

Das Leben von Salzburgerinnen ist nicht schwarz oder weiß - es ist von Vielfalt gekennzeichnet. Der Lebenslauf von Angela Bayer zeigt dies eindrucksvoll. In einer neuen Podcast-Folge von "Die gefragte Frau" erzählt sie ihre Geschichte.

Autorenbild
Die gefragte Frau Katharina Maier
„Ich muss mich immer wieder outen. Das ist ein ständiger Prozess“ SN/maier
„Ich muss mich immer wieder outen. Das ist ein ständiger Prozess“

Angela Bayer ist 44 Jahre alt und wohnt in Hallein. Seit 19 Jahren lebt sie in einer Beziehung mit einer Frau. Sie hat eine erwachsene Tochter mit einem Mann aus Nigeria. Ihre Mutter stammt aus Berlin. Aufgewachsen ist sie in einer Patchwork-Familie mitten im ländlichen Niederösterreich. Man sieht: Sie hat viel zu erzählen. In einer neuen Folge der "gefragten Frau" spricht sie über ihr vielfältiges Leben.

Angela Bayer war 15 Jahre alt, als sie sich zum ersten Mal in ein Mädchen verliebte. Bis sie den Mut fand, sich zu outen, vergingen jedoch einige Jahre. "Ende der Achtziger in einem Dorf war das nicht so einfach." Nach der Geburt ihrer Tochter wurde ihr aber bewusst, dass sie so nicht mehr weitermachen könne. "Ich habe bemerkt: Ich tue mir nichts Gutes und auch meinem Kind nichts Gutes, wenn ich nicht zu mir stehe", sagt sie im Podcast-Gespräch. Wenig später lernte sie ihre jetzige Partnerin kennen, die ebenfalls eine Tochter mit in die Beziehung brachte. Die beiden Mädchen wuchsen als Schwestern auf. Mittlerweile ist das zweite Enkelkind auf dem Weg.

Die Familie von Angela Bayer ist so wie jede andere Familie auch. Mit Vorurteilen hat sie dennoch immer wieder zu kämpfen. Nebensätze wie "...naja, so wie ihr lebt..." hört sie öfter. "Das Coming Out ist ein stetiger Prozess", sagt sie. "Meine Sexualität ist ständig ein Thema, weil die Leute immer in erster Linie von einer heterosexuellen Beziehung ausgehen."

Manchmal gehen die Reaktionen auch ins andere Extrem: "Viele Menschen bemühen sich so sehr, nichts Falsches zu sagen, dass es schon fast zu viel ist", erklärt Bayer. Darüber und wie sie mit homophoben Aussagen im Alltag umgeht, spricht sie in der neuen Podcast-Folge.

"Die gefragte Frau" hören Sie auf allen gängigen Streaming-Plattformen (iTunes, Spotify, Deezer, etc.) sowie hier auf SN.at!

Aufgerufen am 22.05.2019 um 12:11 auf https://www.sn.at/snin/podcast/die-gefragte-frau-8-angela-bayer-wie-es-ist-in-salzburg-lesbisch-zu-sein-69706204

Kommentare

Schlagzeilen