Bundesliga

Salzburg zwang Znaim nach 0:3-Rückstand in die Knie

Der EC Red Bull Salzburg gewann auch sein zweites Bundesliga-Heimspiel binnen 24 Stunden − allerdings erst im Penaltyschießen.

Thomas Raffl eröffnete die Aufholjagd und erzielte den Ausgleich. SN/GEPA pictures/ Jasmin Walter
Thomas Raffl eröffnete die Aufholjagd und erzielte den Ausgleich.

Lange Zeit sah es am Samstag in der Eisarena nicht danach aus, dass Salzburg dem Vortagssieg über Graz einen zweiten folgen lassen könnte. Das lag vor allem an dem völlig verpatzten Auftaktdrittel. So lagen die Red Bulls gegen die zuletzt sehr starken Tschechen bereits nach 14 Minuten mit 0:3 zurück.

Die große Aufholjagd starteten die Eisbullen erst kurz vor Ende des Mitteldrittels, als Thomas Raffl mit einem Powerplay-Treffer den Torbann brach. Raphael Herburger legte knapp acht Minuten vor Schluss (ebenfalls in Überzahl) nach. Schließlich war es Raffl, der Salzburg mit seinem zweiten Tagestreffer (58.) endgültig in die Verlängerung schoss.

Da dort kein weiteres Tor fallen wollte, ging das Match ins Penaltyschießen, in dem Alexander Rauchenwald als einziger Schütze traf und damit den hart erkämpften Heimsieg sicherte. "Wir haben nicht gut begonnen, haben aber an uns geglaubt und nie aufgehört zu spielen", meinte Doppeltorschütze Raffl. "Dass wir einen 0:3-Rückstand gegen diese Tschechen, die sich so etwas normalerweise nicht mehr nehmen lassen, noch gedreht haben, ist eine ganz starke Mannschaftsleistung."

Red Bull Salzburg - HC Znojmo 4:3 n.P. (0:3, 1:0, 2:0 - 0:0, 1:0). Salzburg, 2.000. Tore: Raffl (40./PP, 58.), Herburger (53./PP), Rauchenwald (entscheidender Penalty) bzw. McRae (5.), Luciani (9.), Novak (14.). Strafminuten: 12 bzw. 12.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.12.2020 um 11:27 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/bundesliga-salzburg-zwang-znaim-nach-03-rueckstand-in-die-knie-76908034

Kommentare

Schlagzeilen