Eishockey

Capitals mit Heimsieg gegen Znojmo

Die Vienna Capitals haben in der zweiten Partie nach der Länderspielpause wieder gewonnen. Der überlegene Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga feierte zwei Tage nach dem 0:1 gegen Fehervar in einer äußerst unterhaltsamen Heimpartie gegen Znojmo einen verdienten 6:4-Erfolg. Innsbruck verlor im zweiten Spiel der 20. Runde am frühen Sonntagabend beim Tabellenschlusslicht in Bozen knapp 0:1.

Die Caps hatten Grund zum Jubeln SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Die Caps hatten Grund zum Jubeln

Die offensiv starken, aber hinten auch etwas anfälligen Caps gingen vor 4.600 Fans durch zwei Powerplay-Tore von Pollastrone (12.) und Klubertanz (17.) 2:0 in Führung. Die Tschechen kamen jedoch durch Nemec (18.) schnell zum Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel folgten dann verrückte 73 Sekunden mit Toren von Nemec (25./PP) und Spacek (26.) für die Tschechen und dazwischen Sharp (26./PP).

Beim 3:3 blieb es aber nur rund drei Minuten, ehe Brocklehurst (29.) die neuerliche Führung gelang. Diese baute Nödl (39.) noch vor der letzten Pause auf zwei Tore aus. Im Schlussabschnitt war es Pollastrone (44.) mit seinem zweiten Treffer, der für das vorentscheidende 6:3 sorgte. Mrazek (50.) brachte die Gäste mit einem Kontertor zwar noch einmal heran, ernsthaft in Gefahr geriet der Erfolg der Wiener aber nicht mehr.

In Südtirol geizten hingegen beide Teams mit Toren. Nach dem 1:0 für Bozen in der siebenten Minute in Überzahl durch DeSousa warteten die 3.500 Zuschauer vergeblich auf weitere Treffer.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.10.2018 um 04:29 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/capitals-mit-heimsieg-gegen-znojmo-20696029

Schlagzeilen