Eishockey

Carolina im NHL-Play-off gegen NY Islanders mit 2:0 voran

Die Carolina Hurricanes haben beste Aussichten, ins Halbfinale des NHL-Play-offs vorzustoßen. Im Zweitrunden-Duell mit den New York Islanders entschied das Team aus North Carolina auch das zweite Auswärtsspiel für sich. Nach einem 2:1 am Sonntag führen die Hurricanes im "best of seven" mit 2:0, die nächsten zwei Spiele der Serie finden im heimischen Raleigh statt.

Carolina entschied auch das zweite Auswärtsspiel für sich SN/APA (AFP/Getty)/BRUCE BENNETT
Carolina entschied auch das zweite Auswärtsspiel für sich

Die Islanders gingen durch Mathew Barzal in Führung (14.), doch innerhalb von 48 Sekunden drehte Carolina das Spiel. Zunächst erzielte Warren Foegele den Ausgleich (41.), ehe Nino Niederreiter das 2:1 gelang (42.). In der Schlussphase drückten die Islanders auf den Ausgleich, aber gleich dreimal trafen sie Aluminium.

In der Western Conference gewann Colorado Avalanche bei den San Jose Sharks mit 4:3 und stellte in der Serie damit auf 1:1. Colorado-Verteidiger Tyson Barrie war mit einem Tor und zwei Assists der Topscorer seines Team.

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:33 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/carolina-im-nhl-play-off-gegen-ny-islanders-mit-20-voran-69491650

Kommentare

Schlagzeilen