Eishockey

Chad Kolariks Rücktritt schockt EC Red Bull Salzburg

Führungsspieler beendet überraschend Karriere - Trainingsstart 1. August.

Chad Kolarik traf letzten Winter 21 Mal für Salzburg. SN/gepa pictures/ mathias mandl
Chad Kolarik traf letzten Winter 21 Mal für Salzburg.

Eishockey-Profi Chad Kolarik wird trotz Vertrages nicht mehr zu Red Bull Salzburg zurückkehren. Der 34-jährige Amerikaner hat seine Karriere für alle überraschend beendet und bat den Club um Vertragsauflösung. "Wir waren den Sommer über in Kontakt und es deutete nichts auf diesen Schritt hin. Als wir den Spielern kürzlich die Daten für den Trainingsstart mitgeteilt haben, kam die Bitte um Vertragsauflösung", meint Team-Manager Helmut Schlögl. Kolariks Abgang reißt auch eine Lücke auf der Centerposition, auf der Salzburg ohnedies schwach besetzt ist. Aktuell stehen nur drei Legionäre (JP Lamoureux, Derek Joslin, John Hughes) unter Vertrag. Zumindest zwei Legionäre sollen noch kommen. Allerdings herrscht bis 15. Juli ein freiwilliger Transferstopp.

Trainingsstart in Salzburg ist am 1. August, bis 29. Juli müssen alle Spieler eingetroffen sein.

Der Zeller Ex-Teamkeeper Patrick Machreich wird neuer Tormanntrainer beim VSV.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.01.2021 um 05:21 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/chad-kolariks-ruecktritt-schockt-ec-red-bull-salzburg-89659015

Kommentare

Schlagzeilen