Eishockey

Crosby führte Kanada zu Auftaktsieg im World-Cup-Finale

Superstar Sidney Crosby hat Kanada in Spiel eins des Finales des World Cup of Hockey zum Sieg geführt. Beim 3:1 gegen Team Europa gab der 29-jährige Kapitän von den Pittsburgh Penguins die Vorarbeit zu zwei Treffern und wurde als Mann des Spiels ausgezeichnet. Team Europa mit dem Österreicher Thomas Vanek steht damit in Spiel zwei am Donnerstag (Ortszeit) bereits mit dem Rücken zur Wand.

Crosby führte Kanada zu Auftaktsieg im World-Cup-Finale SN/APA (GETTY IMAGES NORTH AMERICA)
Das nächste Spiel steigt am Donnerstag.

Die routinierte Europa-Auswahl spielte und dominierte, doch die talentierten Kanadier behielten im ersten Match der "best-of-three"-Serie die Oberhand. "Das könnte wohl unser bestes Spiel im bisherigen Turnier gewesen sein", meinte Anze Kopitar, der slowenische Kapitän der Europäer danach. Es war nicht gut genug gegen das kanadische Team, das sich auch auf Torhüter Carey Price verlassen konnte.

Der Montreal-Schlussmann entschärfte 32 Versuche, darunter auch drei von Vanek, der im Powerplay und insgesamt 14:00 Minuten Einsatzzeit bekam. Brad Marchand (3. Minute), Steve Stamkos (14.) und Patrice Bergeron (49.) trafen in Toronto für den Gastgeber. Der Slowake Tomas Tatar markierte in der 27. Minute das zwischenzeitliche 1:2.

Mit einem weiteren Sieg in der Nacht auf Freitag würden die Nordamerikaner zum zweiten Mal nach 2004 den World Cup gewinnen. Crosby, der in sechs Spielen zehn Punkte verbuchte, ortete noch Steigerungspotenzial. "Ich glaube, wir können besser spielen, aber letztendlich haben wir einen Weg gefunden, um zu gewinnen - das ist das Wichtigste."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 26.09.2018 um 03:15 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/crosby-fuehrte-kanada-zu-auftaktsieg-im-world-cup-finale-1025086

Schlagzeilen