Eishockey

Dallas kassierte zweite Play-off-Pleite gegen Flames

Die Dallas Stars haben mit Michael Raffl im Play-off der National Hockey League (NHL) gegen die Calgary Flames die zweite Niederlage kassiert. Die Texaner mussten sich am Montagabend in der eigenen Halle mit 1:4 geschlagen geben, womit den Flames der 2:2-Ausgleich in der "best of seven"-Serie gelang. Raffl erhielt 12:37 Minuten Eiszeit, der Kärntner Stürmer überzeugte mit acht Checks. Das fünfte Duell findet am Mittwoch (Nacht auf Donnerstag MESZ) in Kanada statt.

Raffl überzeugte mit acht Checks SN/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/R
Raffl überzeugte mit acht Checks

Die Colorado Avalanche feierten mit einem 5:3 gegen die Nashville Predators den vierten Sieg im vierten Spiel und schafften damit den Sprung in die nächste Runde. Kurz vor dem Aufstieg stehen die Pittsburgh Penguins nach einem 7:2 gegen die New York Rangers, die Mannschaft um Superstar Sidney Crosby liegt nun mit einem Gesamtstand von 3:1 in Führung. Den Florida Panthers gelang mit einem 3:2 nach Verlängerung bei den Washington Capitals unterdessen der 2:2-Ausgleich in der Serie.

NHL-Ergebnisse von Montag - Play-off, 1. Runde (best of seven):

Western Conference:

Dallas Stars (mit Raffl) - Calgary Flames 1:4 - Stand 2:2

Nashville Predators - Colorado Avalanche 3:5 - Endstand 0:4

Eastern Conference:

Washington Capitals - Florida Panthers 2:3 n.V. - Stand 2:2

Pittsburgh Penguins - New York Rangers 7:2 - Stand 3:1

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 08:08 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/dallas-kassierte-zweite-play-off-pleite-gegen-flames-121122145

Kommentare

Schlagzeilen