Eishockey

Detroit siegte ohne verletzten Vanek im "Shootout"

Ohne österreichische Beteiligung haben die Donnerstag-Partien der National Hockey League (NHL) stattgefunden. Nach Stürmer Michael Raffl von den Philadelphia Flyers, der aktuell wegen einer Oberkörperverletzung pausieren muss, war auch Thomas Vanek wegen einer Blessur in der Leistengegend zum Zuschauen verurteilt. Die Detroit Red Wings setzten aber ihre Siegesserie auch ohne den Steirer fort.

Detroit siegte ohne verletzten Vanek im "Shootout" SN/getty images north america
Henrik Zetterberg fixierte den Sieg der Red Wings.

Beim 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen bei den St. Louis Blues hatte der mit elf Stanley-Cup-Triumphen erfolgreichste NHL-Club der USA jedoch hart zu kämpfen. Matchwinner wurde schließlich der 36-jährige Schwede Henrik Zetterberg, der als achter Detroit-Schütze im "Shootout" den sechsten Red-Wings-Sieg en suite fixierte.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag: St. Louis Blues - Detroit Red Wings (ohne Vanek/verletzt) 1:2 n.P., Philadelphia Flyers (ohne Raffl/verletzt) - Arizona Coyotes 4:5, Buffalo Sabres - Minnesota Wild 0:4, Pittsburgh Penguins - New York Islanders 4:2, Toronto Maple Leafs - Florida Panthers 3:2, Montreal Canadiens - Tampa Bay Lightning 3:1, Winnipeg Jets - Dallas Stars 4:1, Los Angeles Kings - Nashville Predators 3:2 n.V., San Jose Sharks - Columbus Blue Jackets 3:1

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 11:35 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/detroit-siegte-ohne-verletzten-vanek-im-shootout-934609

Schlagzeilen