Eishockey

Doppelschlag ließ KAC am Ende gegen Salzburg jubeln

Das war ein echtes Torfestival: der KAC gewann das Duell der Erzrivalen Freitag Abend gegen Red Bull Salzburg 6:3 (1:1, 1:1, 4:1).

Jubel beim KAC. SN/GEPA pictures
Jubel beim KAC.

Auch wenn die Niederlage für Salzburg schmerzlich hoch aussieht: Zu Beginn des Schlussdrittels war man sogar noch in der besseren Ausgangsposition. Das begann nämlich mit einem Überzahlspiel, aus dem die Salzburger aber zu wenig gemacht haben.

Danach ging es ganz schnell: Erst verschuldete Alex Pallestrang einen Penalty, den Manuel Ganahl in absoluter Klasse-manier gegen JP Lamoureux verwandelt hat. Die Salzburger haderten mit der Schiedsrichter-Entscheidung, denn das Beinstellen von Pallestrang fand knapp hinter der blauen Linie statt - etwas weit entfernt für eine klare Torchance, die Voraussetzung für einen Penalty ist. Doch das sollte kurz drauf keine Rolle mehr spielen, nur 41 Sekunden später schickte Nick Petersen Matt Fraser mit einem Pass auf die Reise und Fraser traf zum 4:2 - das war die Entscheidung in der 45. Minute. Nach dem Anschlusstor von Dominique Heinrich (auf Assist von Neuzugang Austin Ortega) zum 3:5 setzte Salzburg-Coach Matt McIlvane alles auf eine Karte und nahm seinen Keeper schon viereinhalb Minuten vor dem Ende vom Eis. Die Salzbuger machten in der Phase (samt Powerplay) zwar richtig Druck, einen zählbaren Erfolg gab es aber nicht - außer für Taylor Chorney, der im Finish noch bewiesen hat, dass er auch ein richtig guter Kämpfer ist. 44 Strafminuten zeigen, dass auch in Corona-Zeiten ohne Zuschauer stets Brisanz in dem Duell ist.

McIlvane war mit dem Spiel naturgemäß mehr zufrieden als mit dem Resultat: "Ich fand die ersten beiden Drittel wirklich sehr gut. Trotz des frühen Rückstandes haben wir Chancen kreiert und unser Spiel gemacht. Das Schlussdrittel brachte aber kein schönes Ende für uns, eigene Fehler führten zu den Gegentoren." Weiter geht es für die Salzburger schon am Sonntag (16.30/im Red-Bull-Livestream) daheim gegen den VSV. Die Sensation der Runde lieferte Dornbirn mit einem 3:0 bei Fehervar.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:44 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/doppelschlag-liess-kac-am-ende-gegen-salzburg-jubeln-98419105

Kommentare

Schlagzeilen