Eishockey

Dornbirn punktete in EBEL mit 3:1-Sieg gegen KAC erstmals

Dem Dornbirner EC ist am Donnerstag zum Auftakt der 5. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) mit einem 3:1 (1:0,1:1,1:0)-Heimsieg gegen den KAC ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Die Vorarlberger waren vor diesem Match noch punktlos gewesen. Nun gaben sie die "Rote Laterne" zumindest vorerst an Znojmo ab und überholten auch Olimpija Ljubljana. Der Rest der Runde wird am Freitag gespielt.

Die Gastgeber schlugen mit zwei schnellen Treffern zum Auftakt der ersten beiden Drittel zu. Die Partie war nur 110 Sekunden alt, als Cody Sylvester zum 1:0 traf. Im Mittelabschnitt dauerte es nur 50 Sekunden, ehe Michael Caruso die Führung ausbaute. In der 29. Minute gelang Jamie Lundmark das Anschlusstor (29.). 2:14 Minuten vor Schluss ging KAC-Goalie Tomas Duba vom Eis. Dustin Sylvester, Bruder von Cody, schließlich setzte 39 Sekunden vor der Sirene ins verwaiste Tor den Schlusspunkt.

Für Rekordmeister KAC war es die zweite Saisonniederlage nach regulärer Spielzeit, die "Rotjacken" bleiben vorerst Tabellensiebenter.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2018 um 03:51 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/dornbirn-punktete-in-ebel-mit-31-sieg-gegen-kac-erstmals-1019440

Schlagzeilen