EC Red Bull Salzburg

Duncan und Hughes schießen Salzburg zum Sieg

Wichtiger 6:4-Auswärtserfolg in Ungarn bringt den Heimvorteil − 26 Strafminuten gegen Salzburg.

John Hughes war in Ungarn kaum zu halten. SN/gepa pictures
John Hughes war in Ungarn kaum zu halten.

Das war heuer erstmals richtiges Play-off-Eishockey der Salzburger: Beim hart erkämpften 6:4-Sieg bei Fehérvár zeigte Red Bull Salzburg seine altbekannten Qualitäten. Die Salzburger waren in fast allen Belangen besser, zeigten sich vor dem Tor kaltschnäuzig und ließen im Endeffekt nichts anbrennen. Aber: Man hat sich auch das Leben selbst schwer gemacht, denn 26 Strafminuten sind für jedes Play-off-Match zu viel − dass man mit den Strafminuten bei den Powerplay-Spezialisten von Fehérvár bestehen konnte, das war schon ein kleines Kunststück.

Die vielen Strafen waren auch der Grund, warum es im Hexenkessel von Stuhlweißenburg überhaupt noch einmal spannend geworden ist. Denn nach 13 Minuten stand es schon 3:0: Hughes, Duncan und Regner trafen aus allen Lagen. Doch zwei Powerplays genügten den Ungarn, um wieder auf 2:3 heranzukommen. Einen Fehler des ansonsten so starken Keepers Macmillan Carruth nutzte Thomas Raffl zum 4:2, Duncan legte das 5:2 drauf − das schien es erneut gewesen zu sein. Dennoch kamen die Gastgeber wieder zurück, erst der dritte Treffer von Ryan Duncan machte endgültig den Sack zu. Nach einem Bandencheck von Trattnig kam im Finish noch viel Hektik auf, die Ungarn stürmten in der vierminütigen Überzahl mit sechs Mann und ohne Keeper, doch diesmal ließ Salzburg nichts anbrennen. Man wird sehen, ob die Attacke noch ein Nachspiel vor dem Strafsenat DOPS hat.

Duncan und Hughes zeigten sich an diesem Abend mit insgesamt vier Toren in glänzender Spiellaune und unterstrichen ihren Stellenwert für Salzburg. Trainer Andreas Brucker war jedenfalls hoch zufrieden: "Wir haben unglaublich gut begonnen, viel Energie aufs Eis gebracht und schon gut geführt. Ein paar unnötige Strafen haben uns leider etwas zurückgeworfen. Aber wir waren klar besser."

Im Play-off führen die Eisbullen nun mit 2:1 und können die Best-of-7-Serie mit zwei Heimsiegen für sich entscheiden.

Quelle: SN

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 18.10.2019 um 01:10 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/ec-red-bull-salzburg-duncan-und-hughes-schiessen-salzburg-zum-sieg-67409905

Kommentare

Schlagzeilen