EC Red Bull Salzburg

Salzburg holt neuen Stürmer mit NHL-Erfahrung

Connor Brickley freut sich auf Liga, Lifestyle und ein Wiedersehen mit Brent Regner.

Auf der Bank der Red Bulls wird sich demnächst US-Stürmer Connor Brickley einreihen. SN/gepa
Auf der Bank der Red Bulls wird sich demnächst US-Stürmer Connor Brickley einreihen.

Um den tragischen Ausfall von Alexander Rauchenwald zu kompensieren, hat der EC Red Bull Salzburg mit Connor Brickley einen neuen Stürmer geholt. Der 27-jährige Amerikaner hat in den letzten vier Jahren u.a. 81 Spiele in der NHL absolviert und stand noch in der letzten Saison 14 Mal für die New York Rangers auf dem Eis.

Der Stürmer, der Center und Flügel spielen kann, kommt ursprünglich aus der NCAA, wo er von 2010 bis 2014 an der University of Vermont gespielt hat. Kurz vor dem Start in die College-League holte er 2010 mit dem amerikanischen Nationalteam die Goldmedaille bei der U18-WM und stand auch danach im Aufgebot des U20-Teams der USA. Ab 2014 bis zur letzten Saison spielte Brickley dann abwechselnd in der NHL bei den Florida Panthers und den New York Rangers (insgesamt 81 Spiele, 6 Tore, 15 Assists) sowie bei vier verschiedenen Clubs der American Hockey League AHL (insgesamt 260 Spiele, 62 Tore, 64 Assists).

In den letzten Wochen hat sich Brickley auf Cape Rod in Massachusetts fitgehalten, wo er mit einem eigenen Skills Coach auf dem Eis an seiner Performance gearbeitet hat. Das Angebot aus Salzburg kam ihm da gerade recht. "So eine Möglichkeit kann man nicht ausschlagen. Die Red Bulls sind eine erstklassige Organisation und haben in der Vergangenheit viele Titel gewonnen. Dazu die wunderschöne Stadt und die Fans - ich bin einfach sehr gespannt und kann es kaum erwarten", erläutert Brickley, der aus dem aktuellen Red-Bull-Kader bereits Brent Regner kennt. "Wir haben vor einigen Jahren im Portland-Team gemeinsam gespielt und ich schätze ihn als mannschaftsdienlichen Spieler", freut sich der Neo-Bulle auf ein Wiedersehen.

Für Brickley ist es das erste Engagement in Europa. Mit der größeren Eisfläche hat er bei verschiedenen Turnieren schon Erfahrungen gesammelt, die Erste Bank Eishockey Liga ist für ihn freilich Neuland. "Das wird eine ganz neue Erfahrung für mich. Von der Liga habe ich schon gehört, weil Freunde von mir dort gespielt haben oder gerade spielen. Insgesamt habe ich viele gute Sachen über die Liga und den Lifestyle mitbekommen, was es mir sehr leicht macht, nach Salzburg zu kommen und dort zu spielen", erklärt Brickley, der nächste Woche in Salzburg erwartet wird.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2019 um 08:24 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/ec-red-bull-salzburg-salzburg-holt-neuen-stuermer-mit-nhl-erfahrung-78253396

Kommentare

Schlagzeilen