Eishockey

Eisbullen verlieren Testauftakt in Budweis

Peter Schneider und Ty Loney trafen bei 2:3-Niederlage für den EC Red Bull Salzburg.

Ty Loney (r.) schoss Salzburg mit 2:1 in Führung.  SN/GEPA pictures
Ty Loney (r.) schoss Salzburg mit 2:1 in Führung.

Der EC Red Bull Salzburg hat das erste Testspiel nach dem Trainingsauftakt vor einer Woche verloren. Das Team von Headcoach Matt McIlvane musste sich dem tschechischen Topclub Budweis auswärts knapp mit 2:3 (0:0, 1:1, 1:2) geschlagen geben.

Neben den Talenten, die bei der U20-WM in Edmonton (Kanada) für Österreich spielen, und Goalie Atte Tolvanen fehlten bei den Salzburgern auch die beiden Routiniers Thomas Raffl und Dominique Heinrich. Dafür gaben mit Maximilian Jelavic und Daniel Assavolyuk zwei junge Spieler aus der Red Bull Eishockey Akademie ihr Debüt.

Im torlosen ersten Drittel kamen die Red Bulls einem Treffer durch einen Stangenschuss von Mario Huber am nächsten. Aber auch Neuzugang David Kickert im Salzburger Kasten musste sich mehrfach auszeichnen. Nach 33 Minuten kassierte er dann seinen ersten Gegentreffer im Bullen-Trikot. Peter Schneider schlug nur wenige Spielsekunden später zurück. Gleich zu Beginn des Schlussdrittels legte Salzburg durch Ty Loney nach, der nach einem Schuss von Chay Genoway einschob. Die Tschechen drehten die Partie aber noch mit einem Doppelschlag. Salzburgs Schlussoffensive blieb erfolglos.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.08.2022 um 12:16 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/eisbullen-verlieren-testauftakt-in-budweis-125259055

Kommentare

Schlagzeilen