Eishockey

Eisbullen verlieren das Topduell gegen Bozen

Der EC Red Bull Salzburg vergab mit einer 1:3-Niederlage in Südtirol die Chance, sich vorzeitig Platz eins in der Pick Round zu sichern.

Die Südtiroler nahmen auch Salzburgs Routinier Thomas Raffl hart ran.  SN/GEPA pictures
Die Südtiroler nahmen auch Salzburgs Routinier Thomas Raffl hart ran.

Die Eisbullen haben am Freitag ihre erste Niederlage in der Pick Round der Erste Bank Eishockey-Liga hinnehmen müssen. Die Salzburger verloren das Spitzenspiel bei Verfolger Bozen mit 1:3 (1:0, 0:1, 0:2) und vergaben damit die Chance, sich vorzeitig Platz eins in der letzten Ligaphase vor den Play-offs zu sichern. Die Red Bulls haben zwei Runden vor Schluss aber immer noch zwei Punkte Vorsprung auf die Italiener.

Bozen erwies sich von Beginn an als der erwartet unangenehme Gegner. Immerhin waren die Südtiroler mit einer Serie von fünf Heimsiegen in Folge in das Spitzenspiel gegangen, die Salzburger konnten mit sieben Auswärtssiegen en suite dagegenhalten. So musste eine Serie reißen, und es war die des Tabellenführers.

Dabei waren die Salzburger durch Michael Schiechl sogar mit 1:0 in Führung gegangen. Der Red-Bull-Stürmer traf nach einem Rebound und Vorarbeit von Bud Holloway (13.). "Der Start war eigentlich ganz gut", meinte auch Salzburg-Coach Matt McIlvane: "Aber noch im ersten Abschnitt begannen die Südtiroler, uns vor Probleme zu stellen. Im zweiten Durchgang wurde es noch schwieriger für uns." So erzielte Insam (31.) den Ausgleich für Bozen. Im Schlussabschnitt versuchten die Bullen, das Spiel wieder an sich zu reißen, aber vergeblich. Erst schoss Hargrove (53.) die Italiener mit 2:1 in Führung, Arniel machte mit einem Treffer ins leere Tor 21 Sekunden vor dem Ende alles klar. "Bozen war heute gerade in den Überzahlspielen sehr stark und ein solches Powerplay-Tor hat ihnen am Ende auch den Sieg gebracht" , resümierte McIlvane.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 21.01.2021 um 07:20 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/eishockey-eisbullen-verlieren-das-topduell-gegen-bozen-83806303

Kommentare

Schlagzeilen