Eishockey

Eishockey: Für Red Bull Salzburg war bei den Black Wings Linz nichts zu holen

Der EC Red Bull Salzburg musste sich im Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen den EHC LIWEST Black Wings Linz mit 2:4 geschlagen geben. Nach einer 2:1-Führung nach dem ersten Drittel drehten die Oberösterreicher die Partie im zweiten Durchgang zu ihren Gunsten.

Der Linzer Matchwinner Lebler bedrängt von den Salzburgern Michalek (l.) und Trattnig.  SN/GEPA pictures
Der Linzer Matchwinner Lebler bedrängt von den Salzburgern Michalek (l.) und Trattnig.

Mit einem 1:0-Sieg in Graz hat sich Bozen am Freitag an die Tabellenspitze der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gesetzt. Tore waren im Schlager der 19. Runde allerdings rar, erst Brett Findlay sorgte in der Overtime (65.) für die Entscheidung. Linz schlug auf eigenem Eis die Bullen aus Salzburg.

Schon am Sonntag wartet auf die Grazer der nächste Schlager, wenn Salzburg kommt. Die Eisbullen kassierten am Freitag allerdings eine deutliche 2:4-(2:1,0:2,0:1)-Niederlage in Linz. Mann des Abends war Brian Lebler mit einem Triplepack (5./PP2, 26., 59.). Die Linzer kamen als Sechste bis auf vier Punkte an die fünftplatzierten Salzburger heran, die hinter den KAC rutschten. Die Red Bulls waren zwar im Schlussdrittel die bessere Mannschaft, konnten in einer hitzigen Partie aber nicht mehr treffen, ein Empty-Net-Tor von Lebler brachte den Endstand.

Auch für das Spiel in Linz rotierten die Salzburger in der Aufstellung und spielten ohne die Rekonvaleszenten Alexander Pallestrang, Alexander Cijan und Dustin Gazley sowie Christof Wappis, Layne Viveiros und Michael Schiechl. Sie begannen druckvoll und hatten in der Anfangsphase die ersten Möglichkeiten, bis die Linzer in den Vorzug eines 5:3-Powerplays kamen und diesen auch gleich nutzten. In der Folge entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie. Salzburgs Kapitän Matthias Trattnig: "Wir haben am Ende viele Chancen gehabt, aber vielleicht war es noch zu wenig Druck aufs Tor. Aber wir hätten prinzipiell alle drei Drittel so spielen sollen."

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.10.2019 um 07:01 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/eishockey-fuer-red-bull-salzburg-war-bei-den-black-wings-linz-nichts-zu-holen-61033375

Kommentare

Schlagzeilen