Eishockey

Eishockey-Halbfinale: Der verrückte Showdown

Die längste und die engste Eishockeyserie geht am Freitag zwischen den Capitals und Salzburg zu Ende. Über die Bedeutung von Spiel sieben, zwei kuriose Serien und Masern in der KAC-Kabine.

Nur selten war eine Serie im Eishockey so umkämpft wie diese zwischen Vienna und Salzburg.  SN/gepa pictures
Nur selten war eine Serie im Eishockey so umkämpft wie diese zwischen Vienna und Salzburg.

Es ist auch statistisch die engste Serie, die es jemals in den heimischen Eishockey-Play-offs gegeben hat: Die Vienna Capitals und Red Bull Salzburg ermitteln am Freitag (19.15/live Sky) im siebten Semifinale jenes Team, das ab Sonntagnachmittag im Finale auf den KAC trifft. Vier der sechs Semifinalspiele gingen bisher in die Verlängerung, je zwei Mal gewann ein Team in der Nachspielzeit, je ein Mal auswärts und daheim. Insgesamt standen sich die zwei Mannschaften im Play-off schon 402:20 Minuten gegenüber. "Was gibt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 10:54 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/eishockey-halbfinale-der-verrueckte-showdown-68646607