Eishockey

Florida Panthers freuen sich auf Torjäger Vanek

Das Ende einer 25 Jahre währenden Erfolgsserie der Detroit Red Wings in der National Hockey League (NHL) hat Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek einen Umzug nach Sunrise/Florida eingebracht. Die Red Wings werden aller Wahrscheinlichkeit nach erstmals seit der Saison 1990/91 die K.o.-Phase um den Stanley Cup verpassen und gaben deshalb ihren besten Torjäger an die Florida Panthers ab.

Vanek verabschiedet sich aus Detroit.  SN/APA (AFP/GETTY)/Gregory Shamus
Vanek verabschiedet sich aus Detroit.

"Die Verstärkung durch Thomas macht uns zu einem echten Play-off-Kandidaten", erklärte Dale Tallon, der für den Sport zuständige Präsident der Panthers. "Er ist ein erwiesener Torjäger. Wir haben die Mannschaft offensiv tiefer gemacht", so Tallon, der am Mittwoch, dem letzten Tag der Transferperiode, zuschlug. Die Panthers liegen vor den ausstehenden 20 Spielen des Grunddurchgangs einen Zähler hinter den Toronto Maple Leafs, die den letzten Wild-Card-Platz für das Play-off einnehmen.

Florida liegt bei erzielten Toren nur auf Rang 22. Vanek, der starke aktuelle und langjährige Statistiken aufweisen kann, soll Abhilfe schaffen. Der 33-Jährige war mit 15 Treffern bester Torschütze der Red Wings und ist seit der Saison 2006/07 unter allen aktiven Spielern mit 306 Treffern die Nummer zehn. Seine Punktequote im Spiel 5-gegen-5 führt ihn in dieser Saison mit 2,8 Punkten pro Stunde auf Rang fünf aller NHL-Stürmer. Zudem ist Vanek in dieser Saison der treffsicherste Spieler der gesamten Liga im Penaltyschießen, der Flügel hat all seine fünf Versuche verwertet.

"Er ist ein intelligenter Spieler, hat gute Hände, ist offensiv begabt und ist nicht nur ein Torjäger, sondern auch ein guter Passgeber. Wir haben drei Linien, die Tore machen können, einige Optionen im Powerplay und im Penaltyschießen. Vanek ist eine wirklich gute Ergänzung für unser Team, ohne die Mannschaft zu stören oder junge Talente abzugeben", betonte Tallon.

Der Preis für einen Torjäger dieses Formats war relativ günstig. Die Panthers gaben Verteidiger Dylan McIlrath, der nur fünf NHL-Saisonpartien für das Team aus Sunrise gemacht hat, und einen Drittrunden-Draftpick ab. Detroit zahlt zudem die Hälfte des noch ausstehenden Gehalts von Vaneks 2,6 Mio. Dollar schweren Einjahresvertrag, womit die Panthers laut Miami Herald nur 112.000 Dollar an Gehalt aufbringen müssen.

Vanek selbst freut sich nicht nur auf seinen neuen Club-Kollegen Jaromir Jagr, der auch mit 45 Jahren noch zu den besten Torschützen der Panthers zählt und ein Kindheits-Idol des Steirers ist, sondern auch auf eine reelle Chance auf das Play-off. "Die Panthers haben im Vorjahr gezeigt, dass sie das Play-off schaffen können. Sie haben ein junges Team, viel Talent, eine talentierte Verteidiger-Gruppe und solide Torhüter. Ich bin aufgeregt, nach Florida zu gehen und mit ihnen anzugreifen", sagte Vanek.

Vanek wäre wegen seiner drei Buben gerne in Detroit geblieben, überrascht war er vom Transfer aber nicht. "Ich habe vermutet, dass es passieren würde. Ich bin schon davor transferiert worden", sagte der Routinier, der in der Nacht auf Freitag bei den Philadelphia Flyers, dem Club seines ÖEHV-Teamkollegen Michael Raffl, für sein neues Team debütieren wird. Die Panthers sind für Vanek nach den Buffalo Sabres, New York Islanders, Montreal Canadiens, Minnesota Wild und Detroit Red Wings der sechste Club.

Vaneks Vertrag läuft mit Saisonende aus, als "Free Agent" kann er sich ab 1. Juli einen neuen Club suchen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 03:25 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/florida-panthers-freuen-sich-auf-torjaeger-vanek-111217

Schlagzeilen