Eishockey

Grabner ging bei NHL-Torfestival gegen Dallas Stars leer aus

Die New York Rangers haben am Dienstag im Madison Square Garden ein wahres Torfestival gegen die Dallas Stars 6:7 verloren. Michael Grabner ging auch bei der dritten Rangers-Niederlage in Serie leer aus. Der Kärntner ist mit 19 Saisontreffern aber nach wie vor bester Torschütze seines auf Rang fünf der Eastern Conference liegenden Teams.

Michael Grabner beim Versuch den Puck im Tor unterzubringen.  SN/APA (AFP/Getty)/BRUCE BENNETT
Michael Grabner beim Versuch den Puck im Tor unterzubringen.

Einer von Grabners Ex-Clubs feuerte indes seinen Trainer. Die New York Islanders, das Schlusslicht in der Osthälfte der National Hockey League, trennten sich nach sechs Jahren von Jack Capuano.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Dienstag: New York Rangers (mit Grabner) - Dallas Stars 6:7, Minnesota Wild - New Jersey Devils 3:4, Vancouver Canucks - Nashville Predators 1:0, Calgary Flames - Florida Panthers 5:2, Anaheim Ducks - Tampa Bay Lightning 2:1 n.V., Columbus Blue Jackets - Carolina Hurricanes 4:1, Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 4:3, St. Louis Blues - Ottawa Senators 4:6, Colorado Avalanche - Chicago Blackhawks 4:6

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 02:59 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/grabner-ging-bei-nhl-torfestival-gegen-dallas-stars-leer-aus-518929

Schlagzeilen