Eishockey

In der Verlängerung schlug TJ Brennan blitzschnell zu

EC Red Bull Salzburg setzte sich in Bratislava mit 1:0 durch.

TJ Brennan bleibt die Lebensversicherung der Salzburger. SN/GEPA pictures
TJ Brennan bleibt die Lebensversicherung der Salzburger.

60 Minuten lang wollte am Dienstagabend in Bratislava weder den Hausherren noch dem EC Red Bull Salzburg ein Treffer gelingen. In der Verlängerung dauerte es dann nur 20 Sekunden, ehe Salzburgs Topscorer TJ Brennan seine Klasse unter Beweis stellte und zum 1:0-Auswärtserfolg traf. Der Verteidiger war nach kurzem Solo per Rückhand erfolgreich. Goalie Atte Tolvanen feierte sein zweites Shutout im sechsten Ligaspiel mit den Eisbullen. Gerade in der Anfangsphase des Duells hatten die Slowaken viel Druck erzeugt. Während die Defensive der ersatzgeschwächten Salzburger überzeugte, wurde man offensiv erst am Ende des zweiten Drittels wirklich gefährlich. Im Schlussabschnitt ging es hin und her. In der 56. Minute hatten die Gäste bei einer langen 5:3-Überzahl den Siegtreffer bereits auf dem Schläger, doch die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung. Die Salzburger verbesserten sich auf den dritten Tabellenplatz der ICE Hockey League und empfangen in der nächsten Runde am Freitag (19.30 Uhr) die Vienna Capitals.

Kurios: Beim deutschen Red-Bull-Club aus München haben sich zuletzt nicht weniger als 22 Coronafälle angehäuft. 16 davon betreffen Spieler, die übrigen den Betreuer- und Trainerstab. Bereits drei Spiele wurden verschoben.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 09:18 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/in-der-verlaengerung-schlug-tj-brennan-blitzschnell-zu-111135409

Kommentare

Schlagzeilen