Eishockey

New York Rangers verloren in NHL mit Grabner gegen Buffalo

Die New York Rangers mit dem Kärntner Eishockey-Stürmer Michael Grabner kassierten am Dienstag in der National Hockey League (NHL) im Madison Square Garden eine Heimniederlage. Die Rangers unterlagen den Buffalo Sabres mit 1:4, Grabner stand 15:05 Minuten auf dem Eis.

Die New York Rangers verloren deutlich mit 1:4.  SN/APA (GETTY IMAGES NORTH AMERICA)
Die New York Rangers verloren deutlich mit 1:4.

Die Columbus Blue Jackets haben mit einem 3:1-Sieg gegen die Edmonton Oilers ihre Rekordserie ausgebaut. Nach dem 16. Sieg hintereinander fehlt der Mannschaft von Trainer John Tortorella noch ein Sieg, um die Bestmarke der Pittsburgh Penguins (17 Siege in Serie von März bis April 1993) einzustellen. "Ich bin stolz auf das Team", schwärmte Tortorella nach dem Match. "Ich bin sehr zufrieden damit, wie sie die letzten drei Spiele mit dem ganzen Drumherum und Gerede absolviert haben." Columbus führt mit 27 Siegen in 36 Partien die Liga an.

NHL-Ergebnisse von Dienstag: New York Rangers (mit Grabner) - Buffalo Sabres 1:4, Carolina Hurricanes - New Jersey Devils 1:3, Washington Capitals - Toronto Maple Leafs 6:5 n.V., Columbus Blue Jackets - Edmonton Oilers 3:1, Tampa Bay Lightning - Winnipeg Jets 4:6, Nashville Predators - Montreal Canadiens 1:2 n.V., San Jose Sharks - Los Angeles Kings 1:2 n.V..

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 12:45 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/new-york-rangers-verloren-in-nhl-mit-grabner-gegen-buffalo-559804

Schlagzeilen