Eishockey

Pflichtsieg bringt den Eisbullen schon den ersten Matchpuck

Salzburg schlägt in der Champions Hockey League Cardiff mit 4:2 und kann am Samstag gegen Vaxjö entscheidend vorlegen.

Die Pflicht hat Red Bull Salzburg in der Champions Hockey League souverän erfüllt: gegen den Außenseiter aus Cardiff gab es nach dem 5:2-Auswärtssieg in der Vorwoche am gestrigen Donnerstag einen ebenso klaren 4:2-Erfolg. Beeindruckender als das Spiel der Waliser waren deren Fans, 300 feierten auch noch eine halbe Stunde nach Spielende ihre Mannschaft.

Wie beim Hinspiel kam der britische Meister auch hier erst in Tritt, als die Partie praktisch schon gelaufen war: Salzburg führte nach 29 Minuten 4:0.

Was dann kam, erklärte Salzburg-Trainer Greg Poss so: "Wir waren die ersten 30 Minuten die klar bessere Mannschaft und haben unser Spiel so gemacht wie wir uns das vorgestellt haben. Aber dann sind wir in Einzelaktionen verfallen und haben das Tempo herausgenommen. Das geht auf diesem Niveau nicht." Denn nach dem Anschlusstreffer zum 2:4 zu Beginn des Schlussdrittels wurde es für kurze Zeit sogar noch einmal brenzlig. Doch die Salzburger konnten in der Situation sofort wieder einen Gang höher schalten und zeigten den Klassenunterschied zwischen beiden Teams auf.

Die Neuzugänge präsentierten sich bei der Heimpremiere von der besten Seite: Chris VandeVelde zeigte bei seinem ersten Treffer im Salzburg-Trikot, welch abgebrühter Routinier er ist, Dustin Gazley war nicht nur ein Mal zu schnell für seine Gegenspieler und dass Brent Regner ein Turm in der Defensive ist, war zu erwarten.

Mit den zwei Erfolgen hat sich Salzburg nun den Weg zum ersten Matchpuck für den Aufstieg geebnet. Bereits am morgigen Samstag gastieren die Växjö Lakers in Salzburg (20.20 Uhr) und die werden wohl der direkte Gegner im Kampf um den Aufstieg werden. Da der SC Bern zeitgleich Växjö 4:3 geschlagen hat, bräuchte Salzburg bei einem Sieg am Samstag danach nur noch einen einzigen Punkt aus den zwei Oktober-Partien gegen Bern für den Aufstieg.

Sensationell mutet der Erfolgslauf der Bozener an: Der Liga-Meister gewann auch sein drittes Spiel, diesmal in Helsinki gegen das finnische Topteam IFK Helsinki.

Aufgerufen am 23.10.2019 um 06:56 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/pflichtsieg-bringt-den-eisbullen-schon-den-ersten-matchpuck-39737038

Kommentare

Schlagzeilen