Eishockey

Philadelphia Flyers verloren mit Raffl in Boston 3:6

Für die Philadelphia Flyers hat es am Samstag in der National Hockey League (NHL) kein Erfolgserlebnis gegeben. Der Arbeitgeber von Michael Raffl kassierte bei den Boston Bruins eine 3:6-Niederlage und ging damit zum fünften Mal in den jüngsten sieben Spielen als Verlierer vom Eis.

Raffl traf diesmal nicht.  SN/APA (GETTY, Archiv)/BRUCE BENNET
Raffl traf diesmal nicht.

Für die Flyers trafen Pierre-Edouard Bellemare (3.), Brayden Schenn (29.) und Wayne Simmonds (40.). Der 28-jährige Raffl blieb bei seinem 10:48-Minuten-Einsatz ohne Scorerpunkt, gab einen Schuss aufs Tor ab.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 04:59 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/philadelphia-flyers-verloren-mit-raffl-in-boston-36-528310

Schlagzeilen