Eishockey

Philadelphia gab mit Raffl Sieg aus der Hand

Die Philadelphia Flyers mit dem Villacher Michael Raffl haben am Mittwoch in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben. Die Flyers führten bei den Calgary Flames bis 68 Sekunden vor Schluss mit 5:3, verloren aber mit 5:6 nach Verlängerung.

Flyers führten schon 5:3 SN/APA (AFP/Getty/Archiv)/BRUCE BEN
Flyers führten schon 5:3

Rasmus Andersson und Sean Monahan sieben Sekunden vor der Schlusssirene schossen die Kanadier in die Overtime, in der Johnny Gaudreau nach 35 Sekunden für die Flames traf. Nach nur drei Siegen aus den jüngsten zwölf Spielen liegen die Flyers nur an drittletzter Stelle der Eastern Conference mit sieben Punkten Rückstand auf die Play-off-Ränge.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch: Calgary Flames - Philadelphia Flyers (mit Raffl) 6:5 n.V., New York Islanders - Vegas Golden Knights 2:3, Chicago Blackhawks - Pittsburgh Penguins 6:3, Anaheim Ducks - Dallas Stars 6:3.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.11.2020 um 04:58 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/philadelphia-gab-mit-raffl-sieg-aus-der-hand-62453263

Kommentare

Schlagzeilen