Eishockey

Red Bull Salzburg wildert bei den Capitals

Ty Loney (r.) spielt künftig nicht mehr gegen, sondern an der Seite von Red Bulls Florian Baltram (l.). SN/gepa
Ty Loney (r.) spielt künftig nicht mehr gegen, sondern an der Seite von Red Bulls Florian Baltram (l.).

Was SN-Leser schon seit geraumer Zeit wissen, wurde Dienstag auch von Klubseite bestätigt: Der 29-jährige US-Amerikaner Ty Loney wechelt von den Vienna Capitals zu Red Bull Salzburg. Loney, der nie gedraftet worden ist, kam vor drei Jahren nach Graz und spielte im Vorjahr eine überragende Saison in Wien - mit den meisten Play-off-Toren (10), der besten Plus-Minus-Statistik der Liga (plus 31) und er wurde von der Spielergewerkschaft zum wichtigsten Spieler der Liga gewählt. Sein Abgang dürfte Wien schmerzen, denn Caps-Manager ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2022 um 03:55 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/red-bull-salzburg-wildert-bei-den-capitals-103425982