Eishockey

Salzburg ist schon in Play-off-Form

Die Eisbullen setzen ihre Siegesserie mit einem 5:4 beim KAC fort.

Die Linie mit Thomas Raffl (l.) und Doppeltorschütze Peter Schneider glänzte. SN/gepa pictures
Die Linie mit Thomas Raffl (l.) und Doppeltorschütze Peter Schneider glänzte.

Noch sind es mehr als zwei Monate bis zum Beginn der "fünften Jahreszeit", wie Eishockeyfans die entscheidende Phase in der Meisterschaft nennen. Geht es nach der Formkurve, dann können die Play-offs für den EC Red Bull Salzburg aber schon kommen. Denn Thomas Raffl und Co. feierten mit einem 5:4 im ewig jungen Duell beim KAC ihren fünften Sieg und zwölften Punktegewinn in Folge.

Es war kein Schützenfest wie zuletzt beim 8:2 vor Heimpublikum gegen Fehérvár, die knapp 2000 Zuschauer in der Klagenfurter Stadthalle bekamen dennoch einen Torreigen zu sehen - und etwas überraschend Spannung bis zur Schlusssirene geboten. Denn der Tabellenführer gab eine Drei-Tore-Führung gar zwei Mal (3:0 und 5:2) beinahe noch aus der Hand. So gab es eine höchst brisante Schlussphase, in der die Red Bulls mit einem starken Torhüter JP Lamoureux etliche sehr gute Chancen der Kärntner vereitelten und den knappen, aber verdienten Auswärtssieg über die Zeit brachten.

Neben Lamoureux ragte die Linie mit Raffl, Benjamin Nissner, Doppeltorschütze Peter Schneider, Dominique Heinrich und Charles Vincer Lo Verde heraus. So gehen die Salzburger als Tabellenführer in die kurze Weihnachtspause. Am Sonntag gastiert die Mannschaft von Trainer Matt McIlvane in Innsbruck, am Dienstag kommt Linz in den Volksgarten.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 02:16 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/salzburg-ist-schon-in-play-off-form-114376051

Kommentare

Schlagzeilen