Eishockey

Salzburg mit Sorgen um Brant Harris

Salzburgs Topscorer droht Ausfall nach Leistenverletzung.

Topscorer Brant Harris könnte im vierten Play-off-Spiel gegen Dornbirn fehlen. SN/GEPA pictures
Topscorer Brant Harris könnte im vierten Play-off-Spiel gegen Dornbirn fehlen.

In Wien und Salzburg kann man schon für das Eishockey-Semifinale planen: Beide Teams liegen nach drei Spielen mit je 3:0 Siegen voran, das wurde im Play-off erst ein Mal (von Linz 2010) aufgeholt. In beiden Serien war es deutlich enger, als es das Ergebnis besagt. Wien musste gegen Innsbruck zwei Mal in die Verlängerung, auch Salzburgs Siegesserie gegen Dornbirn ist hauchdünn: 3:2, 2:0 und 5:4. "Aber wir haben Lösungen gefunden und sind immer zurückgekommen", meinte Trainer Greg Poss. Dennoch gibt es in Salzburg derzeit einige Sorgenfalten: Denn just Topscorer Brant Harris (30 Saisontore) droht in der wichtigsten Phase der Meisterschaft ein Ausfall wegen Leistenproblemen. Nach einem Check im Finish blieb er kurz liegen und fuhr dann auf direktem Weg in die Kabine. Für ihn sprang Dominique Heinrich als Stürmer ein. Poss: "Mit Schnelligkeit und seinem guten Schuss könnte er sogar Stürmer spielen." Doch so weit wird es nicht kommen. "Wenn Harris ausfällt, kommt Dario Winkler aus dem Farmteam nach oben", meinte Poss, dem auch die Gegentore am Dienstag Sorgen bereitet haben. Zwei Doppelpacks - einmal innerhalb von 12 und einmal innerhalb von 15 Sekunden. "Ich weiß nicht, was da los war. So eine Unkonzentriertheit darf nicht passieren, wir haben das schon angesprochen."
Play-off, Spiel 3:

Salzburg - Dornbirn 5:4 (1:2, 3:0, 1:2)/Stand: 3:0. - Vienna - Innsbruck 3:2 (1:1, 1:1, 0:0/1:0) n. V./Stand: 3:0. - KAC - Bozen 2:1 (0:0, 0:0, 1:1/1:0) n. V./Stand: 2:1. - Linz -
Zagreb 8:2 (3:1, 5:0, 0:1)/Stand: 1:2.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.12.2018 um 09:05 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/salzburg-mit-sorgen-um-brant-harris-25397317

Kommentare

Schlagzeilen