Eishockey

Sieg für Grabners Rangers, Raffl verlor mit Philadelphia

Michael Grabner bleibt mit den New York Rangers in der National Hockey League (NHL) auf Erfolgskurs. Der Kärntner und sein Team feierten am Samstag bei den New Jersey Devils einen 4:3-Sieg nach Verlängerung, Grabner blieb dabei aber ohne Scorerpunkt und wartet schon acht Spiele lang auf einen Treffer. Kein Glück war hingegen Michael Raffl und seinen Philadelphia Flyers beschieden.

Am Ende jubelten die Rangers.  SN/APA (AFP/Getty)/ELSA
Am Ende jubelten die Rangers.

Im Freiluftspiel bei den Pittsburgh Penguins kassierten die Gäste vor 67.318 Zuschauern eine 2:4-Niederlage, "Pinguin" Sidney Crosby baute mit Saisontor Nummer 34 seine Führung in der NHL-Torschützenliste weiter aus. Grabner liegt mit 26 Treffern an zwölfter Stelle.

NHL-Ergebnisse vom Samstag: New Jersey Devils - New York Rangers (mit Grabner) 3:4 n.V., Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers (mit Raffl) 4:2, Nashville Predators - Washington Capitals 5:2, Toronto Maple Leafs - Montreal Canadiens 2:3 n.V., Vancouver Canucks - San Jose Sharks 1:4, Los Angeles Kings - Anaheim Ducks 4:1, Columbus Blue Jackets - New York Islanders 7:0, Colorado Avalanche - Buffalo Sabres 5:3.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:16 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/sieg-fuer-grabners-rangers-raffl-verlor-mit-philadelphia-338770

Schlagzeilen