Eishockey

Vienna Capitals gewannen EBEL-Nachtragsspiel in Zagreb 6:2

Eishockey-Meister Vienna Capitals hat am Dienstag im EBEL-Nachtragsspiel gegen Medvescak Zagreb einen souveränen 6:2-(3:1,3:1,0:0)-Auswärtssieg eingefahren und führt damit die Tabelle zwei Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs zwölf Punkte vor den Black Wings Linz an. Die sechstplatzierten Kroaten hingegen müssen weiter um die direkte Viertelfinal-Qualifikation bangen.

Die Wiener sorgten vor über 4.000 Zuschauern schnell für klare Verhältnisse. Nach etwas mehr als 30 Spielminuten stand es durch Treffer von Schneider (2.), Hartl (8.), Holzapfel (15., 32./PP), Vause (29.) und McKiernan (32.) beziehungsweise Morley (18.) bereits 6:1 für die Gäste, die es danach ruhiger angehen ließen und den Erfolg locker über die Zeit brachten. Damit holten die Capitals ihren ersten Sieg in Zagreb seit fast genau fünf Jahren und den zweiten Erfolg über Medvescak binnen fünf Tagen. Erst am Freitag hatte man in Wien mit 2:1 die Oberhand behalten.

Die Kroaten wiederum haben den sechsten Platz nur um einen Punkt vor den Graz 99ers abgesichert. Daher benötigen sie aus ihren letzten beiden Grunddurchgangs-Partien jeweils auswärts gegen Fehervar und Znojmo fünf Zähler, um aus eigener Kraft die vorzeitige Play-off-Qualifikation zu schaffen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 01:43 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/vienna-capitals-gewannen-ebel-nachtragsspiel-in-zagreb-62-23328094

Kommentare

Schlagzeilen