Eishockey

Weiteres Dallas-Spiel in NHL verschoben

Die Dallas Stars müssen ihre Corona-Zwangspause in der NHL verlängern, auch ihr Spiel am 2. Jänner gegen Arizona fällt aus. Die Texaner verzeichnen aktuell zu viele Quarantänefälle, auch Michael Raffl ist betroffen. Seit 22. Dezember sind bereits sechs Partien der Stars verschoben worden. Insgesamt waren in der NHL im Dezember 80 Spiele betroffen. Für Dallas wäre als nächstes am 6. Jänner ein Duell mit den Florida Panthers angesetzt.

Raffl und Co. müssen weiter aussetzen SN/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/C
Raffl und Co. müssen weiter aussetzen

Die Panthers fügten Meister Tampa Bay Lightning am Donnerstag eine empfindliche 3:9-Niederlage zu.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Donnerstag: Florida Panthers - Tampa Bay Lightning 9:3, Carolina Hurricanes - Montreal Canadiens 4:0, Columbus Blue Jackets - Nashville Predators 4:3 n.P., New York Islanders - Buffalo Sabres 4:1, Seattle Kraken - Calgary Flames 4:6, Los Angeles Kings - Vancouver Canucks 2:1 n.P., San Jose Sharks - Philadelphia Flyers 3:2 n.V.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 21.05.2022 um 11:19 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/weiteres-dallas-spiel-in-nhl-verschoben-114800089

Schlagzeilen