Eishockey

"Wir nehmen die Tore zu jedem Zeitpunkt"

Ohne Fans muss Red Bull Salzburg in der Champions Hockey League heute ein 0:3 gegen Rouen aufholen. Warum es dennoch klappen kann.

Zumindest Ty Loney (Nr. 27) kommt zurück.  SN/gepa pictures
Zumindest Ty Loney (Nr. 27) kommt zurück.

Hätte man vor dem Achtelfinale in der Eishockey-Champions-League den französischen Spitzenclub Rouen beschreiben müssen, wäre das so ausgefallen: spielerisch limitiert, aber mit einem geordneten Defensiv- und Umschaltspiel und dahinter einem starken Goalie (Sloweniens Teamkeeper Matija Pintarič). An sich keine zu große Hürde. Doch nach dem überraschenden 3:0-Hinspielsieg der Franzosen klingt diese Bewertung gefährlich, denn Rouen muss am heutigen Mittwoch im coronabedingt leeren Salzburger Volksgarten keine spielerischen Glanzlichter setzen, es reicht, sich auf die Stärken zu verlassen - Defensive und Goalie.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 04:10 auf https://www.sn.at/sport/eishockey/wir-nehmen-die-tore-zu-jedem-zeitpunkt-112946635