Formel 1

Mercedes sucht weiter einen Fahrer

Bekommt Valtteri Bottas nun bessere Karten in der Rosberg-Nachfolge?

Valtteri Bottas. AFP/ISAKOWVIC SN/APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC
Valtteri Bottas. AFP/ISAKOWVIC

Als "Silly Season", also als verrückte Saison mit Spekulationen über Fahrertransfers, gelten in der Formel 1 eigentlich die Sommermonate. Jetzt herrscht nicht nur in alpinen Regionen tiefer Winter und die wohl wichtigste Frage für die Grand-Prix-Serie 2017 ist noch nicht beantwortet: Wer bekommt den Sitz in Nico Rosbergs Weltmeisterauto? Dass sich hinter den Kulissen im die vergangenen drei Jahre dominierendem Mercedes-Team einiges tut, wurde diese Woche deutlich. Technik-Direktor Paddy Lowe nahm seinen Hut, um für "neue Aufgaben frei zu sein". Während Mercedes Anfang Dezember zugeben musste, vom Rücktritt des Weltmeisters kalt erwischt worden zu sein, wird der Ausstieg des britischen Spitzentechnikers kühl kommentiert: "Das ist eine Entwicklung, die sich abgezeichnet hat. Für die nahe Zukunft bleibt die Führung der technischen Abteilungen stabil. Erfolg in der Formel 1 ist nicht von Einzelnen abhängig, sondern von der Teamstärke."

Für Lowe beginne "nach dreieinhalb sehr erfolgreichen Jahren bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport ein Zeitraum der Dienstfreistellung". Für einen vertraglich festgesetzten Zeitraum darf Lowe sein Wissen in kein anderes Unternehmen einbringen. Dieser Passus heizt nun die Gerüchte an. Planspiel: Sollte der mit Mercedes-Motoren fahrende Rennstall Williams nach Paddy Lowe angeln, könne dies im Gegenzug mit einer Freigabe des Stammfahrers Valtteri Bottas für Mercedes verknüpft werden. Lowe hat eine berufliche Vergangenheit bei Williams und der Finne Bottas wird schon lange als künftiger Weltmeister gehandelt. Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff wiederum gilt als Entdecker von Bottas. Die Überlegungen klingen somit gar nicht verrückt.                                              Othmar Behr

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 08:47 auf https://www.sn.at/sport/formel-1/mercedes-sucht-weiter-einen-fahrer-538168

Schlagzeilen