2. Liga

FAC nach 2:0 über BW Linz vorerst an Spitze der 2. Liga

Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Austria Lustenau und dem FAC um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga strebt seinem dramatischen Höhepunkt zu. Am Freitag feierte der FAC einen 2:0-(0:0)-Heimerfolg über Blau-Weiß Linz und setzte sich damit vorerst einen Punkt vor Lustenau an die Spitze der 2. Liga. Die Vorarlberger können am Sonntag (10.30 Uhr) zwei Runden vor Schluss mit einem Heimsieg über den SKN St. Pölten den alten Abstand wieder herstellen.

Den vorentscheidenden Treffer vor rund 1.500 Zuschauern in Wien-Floridsdorf erzielte Anthony Schmid erst in der 77. Minute. In der Nachspielzeit besiegelte nach Foul an Martin Rasner Marco Krainz (95.) den verdienten Sieg der Hausherren, die nun noch Spiele in Lafnitz und gegen die Juniors OÖ vor der Brust haben. Lustenau bekommt es nach St. Pölten noch mit Horn (a) und den Young Violets (h) zu tun. "Ich glaube, die Lustenauer haben einen immensen Druck am Sonntag, die werden sich richtig anscheißen, weil wir da jetzt gewonnen haben", verlautete im ORF FAC-Kicker Elias Felber, dessen Pass den Elfer eingeleitet hatte.

Lafnitz stieß mit einem 3:0-(1:0)-Auswärtssieg bei den Rapid Amateuren auf den vierten Tabellenplatz vor. Elias Neubauer (17.), Mark Grosse (56.) und Philipp Wendler (62.) schossen den dritten Sieg der Steirer en suite heraus, dank dessen sie Amstetten überholten. Die Niederösterreicher unterlagen durch einen Dominik-Weixelbraun-Treffer (63.) zuhause überraschend dem freiwilligen Absteiger Juniors OÖ.

Der unfreiwillige Absteiger Wacker Innsbruck erlitt indes eine 2:3-(1:1)-Heimniederlage gegen SV Horn, Matchwinner war Horns Okan Yilmaz mit einem Doppelpack (37., 62.). Am Donnerstag hatten die Tiroler erklärt, auf einen Einspruch gegen die negative Lizenzentscheidung zu verzichten. Im besten Fall, kann man in der kommenden Saison zumindest in der Regionalliga weitermachen. In den weiteren Partien schoss Kapfenberg die Young Violets mit 5:1 vom Platz, Dardan Shabanhaxhaj (5., 10.) und Winfred Amoah (40., 46.) glänzten jeweils mit zwei Treffern. Außerdem bezwang Vorwärts Steyr den FC Liefering mit 2:1 (2:0).

Aufgerufen am 23.05.2022 um 03:23 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/fac-nach-20-ueber-bw-linz-vorerst-an-spitze-der-2-liga-120974254

Kommentare

Schlagzeilen