2. Liga

FC Liefering blieb erneut ohne Torerfolg

Bei strömendem Regen trennten sich die Jungbullen und Kapfenberg mit 0:0.

Lieferings Ogulcun Bekar im Zweikampf.  SN/GEPA pictures
Lieferings Ogulcun Bekar im Zweikampf.

Kommenden Mittwoch steigt in der Red Bull Arena hoffentlich ein Fußballfest vor vollem Haus gegen Roter Stern Belgrad. Am Freitag gab es an selber Stelle das exakte Gegenteil davon. 370 tapfere Zuschauer bekamen bei heftigem Regen vom FC Liefering und Kapfenberg 90 Minuten fast ohne nennenswerte Szenen gezeigt. Wohlwollend betrachtet haben in dieser Partie die Abwehrreihen dominiert. Logisches Resultat: 0:0. Nach dem 0:3 in Ried war es das zweite Spiel in Folge für die Lieferinger ohne Torerfolg.

Die Jungbullen waren trotz neun Ausfällen die bemühtere Mannschaft, die Steirer hielten mit Härte dagegen. Vielsagend die Statistik: In 90 Minuten gingen zumindest drei Schüsse der Lieferinger aufs Tor, von Kapfenberg kein einziger, der Rest meist viele Meter drüber oder daneben. Liefering-Trainer Gerhard Struber bat um Verständnis: "Derzeit haben wir viele Jungs dabei, die noch wenig Spielzeit hatten. Sie können aus so einer Partie viel lernen. "

2. Liga

Freitag

FC Liefering - Kapfenberg 0:0.
Liefering: Antosch - Gazibegovic, Barry (46. Stosic), Dembele, Stumberger - Pokorny, Diakite, Schnegg, Sturm (80. Bekar) - Anselm (46. Aganovic), Niangbo.

FAC - A. Lustenau 1:1 (0:1), Horn - Steyr 1:2 (1:0), Wattens - BW Linz 1:0 (0:0), Young Violets - Lafnitz 1:3 (0:1).

Samstag: Innsbruck II - Wr. Neustadt 1:3 (0:2); Sonntag: Amstetten - Ried (10.30), Juniors OÖ - A. Klagenfurt (17).
Tabelle: 1. Wattens, 2. Kapfenberg, 3. Liefering, 4. Ried je 10, 5. Lustenau, 6. BW Linz je 9.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.12.2018 um 06:03 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/fc-liefering-blieb-erneut-ohne-torerfolg-39218368

Schlagzeilen