2. Liga

FC Liefering gewann erneut: Spätes Traumtor entschied Gipfeltreffen

Luka Sučić schoss den FC Liefering am Montag kurz vor Schluss zum 1:0-Sieg gegen Verfolger Lafnitz.

 SN/gepa pictures/ harald steiner

Der FC Liefering hat am Nationalfeiertag die Tabellenführung in der 2. Liga gefestigt. In Grödig setzten sich die Jungbullen gegen den Tabellenzweiten Lafnitz mit 1:0 durch - und sind damit saisonübergreifend seit 15 Bewerbsspielen ungeschlagen.

Am Montag hatten sie sich trotz zahlreicher Einschussgelegenheiten aber beinahe mit einem torlosen Remis begnügen müssen. Denn bis kurz vor Schluss schien Gästetormann Andreas Zingl unbezwingbar. Erst gegen den traumhaften Schlenzer von Luka Sučić in der 87. Minute war auch er machtlos. Der 18-jährige Kroate traf aus über 20 Metern Entfernung und halbrechter Position mit links ins Kreuzeck.

Sučić war es auch, der die erste Torchance im Gipfeltreffen vor leeren Rängen vorgefunden hatte. Sein Schuss strich in der zweiten Minute knapp über die Latte. Und in dieser Tonart ging es weiter: Lafnitz kam nur selten vor das Tor der Lieferinger. Die Hausherren erarbeiteten sich klare Vorteile. Doch Schüsse von Maurits Kjærgaard und Junior Adamu wurden pariert, Alexander Prass zielte knapp daneben. Auch in der zweiten Halbzeit blieben Benjamin Šeško und Co. im Abschluss lange glücklos, ehe der große Auftritt von Edeltechniker Sučić den fünften Saisonsieg bescherte. "Ein sehr gutes Spiel von uns. Wir waren extrem dominant", erklärte Trainer Bo Svensson zufrieden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.11.2020 um 12:35 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/fc-liefering-gewann-erneut-spaetes-traumtor-entschied-gipfeltreffen-94745944

Kommentare

Schlagzeilen