2. Liga

Innsbruck nach 1:2 gegen Steyr in 2. Liga 6 Spiele sieglos

Der Negativlauf von Wacker Innsbruck in der 2. Fußball-Liga hält an. Die auch mit finanziellen Problemen kämpfenden Tiroler kassierten am Freitagabend zum Auftakt der 19. Runde zu Hause gegen Vorwärts Steyr eine 1:2-Niederlage und sind damit schon sechs Spiele sieglos. Gleich fünf Spiele davon wurden verloren. Die Oberösterreicher revanchierten sich für das Heim-0:1 im Herbst und durften sich über den ersten Saisonsieg seit 6. November 2021 (4:1 gegen Dornbirn) freuen.

Steyrs positiver Trend wird auch daran deutlich, dass der im Abstiegskampf auf Rang 14 vorgestoßene Club mittlerweile sieben Partien ungeschlagen ist, wobei fünfmal die Punkte geteilt wurden. Für die Entscheidung im Tivoli Stadion Tirol sorgten Tolga Günes (23.) mit einem sehenswerten Abschluss ins Eck und Oliver Filip (73.). Der 18-jährige Japaner Rio Nitta (88.) schaffte für die Hausherren nur noch Ergebniskosmetik. Wacker ist zehn Zähler vor Steyr nach wie vor Neunter.

Punktgleich dahinter liegt die zweite Mannschaft von Rapid, die in Kapfenberg mit 2:1 siegte und sich um fünf Zähler von den elftplatzierten Steirern absetzte. Matchwinner der Wiener war Benjamin Kanuric mit einem Doppelpack (14., 58.). Spielminuten in der Abwehr sammelte auch Christopher Dibon. Den Sprung auf Rang sechs schaffte der GAK mit einem klaren 4:0 bei Schlusslicht FC Juniors Oberösterreich, wobei sich vier verschiedene Akteure in die Schützenliste eintrugen.

Für den vierten Freitag-Auswärtssieg sorgte St. Pölten im Niederösterreich-Duell bei Horn. Den spielentscheidenden Treffer erzielte Kresimir Kovacevic erst in der Nachspielzeit. St. Pölten ist Achter, Horn Zwölfter.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/innsbruck-nach-12-gegen-steyr-in-2-liga-6-spiele-sieglos-117967150

Schlagzeilen