2. Liga

Liefering unterliegt Wattens mit 1:2

Dritte Niederlage in Folge für die Jungbullen: Gegen Aufstiegsanwärter Wattens setzte es am Freitag ein 1:2.

Lieferings Peter Pokorny.  SN/GEPA pictures
Lieferings Peter Pokorny.

Beim FC Liefering muss man beinahe hoffen, dass Wattens im Aufstiegsrennen gegen Ried das Rennen macht: Auch im zehnten Duell mit den Tirolern gab es am Freitag keinen Sieg. Bei der 1:2-(1:0)-Niederlage war auch eine couragierte Leistung der Jungbullen zu wenig. Dabei lief es gut, der erst kurzfristig für Karim Adeyemi aufgebotene Anderson Niangbo verwertete eine Flanke von Junior Adamu zur Führung (13.).

Die Jungbullen kontrollierten die Partie, aber zwei starke Minuten reichten den Wattenern nach der Pause, um die Partie zu drehen und Ried wieder vorzulegen. Nach Foul von Abdourahmane Barry glich Benjamin Pranter per Elfmeter aus (48.), Milan Jurdik traf mit dem Kopf zur Führung (50.).

Die Schlussoffensive blieb ergebnislos, nach Gelb-Rot für Peter Pokorny und Nikola Stosic in der Nachspielzeit beendete Liefering die Partie nur zu neunt. Liefering-Trainer Janusz Gora war ratlos: Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht, Kontrolle über das Spiel gehabt und waren aktiver. Innerhalb weniger Minuten haben wir das Spiel leider aus der Hand gegeben - das schmerzt." Nach der dritten Niederlage in Folge bleiben die Jungbullen zwei Runden vor Schluss auf dem enttäuschenden elften Platz.

Liefering spielte mit: Antosch; Ludewig, Barry, Stumberger, Schnegg (90.+2 Prass); Tekir (77. Seiwald), Pokorny, Sturm, Stosic; Niangbo, Junior.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.12.2020 um 03:59 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/liefering-unterliegt-wattens-mit-12-70745173

Kommentare

Schlagzeilen