2. Liga

Lustenau nach 3:0 gegen St. Pölten wieder in 2. Liga voran

Austria Lustenau geht als Tabellenführer in die letzten zwei Runden der 2. Fußball-Liga. Die Vorarlberger setzten sich am Sonntag vor 3.200 Zuschauern im Reichshofstadion gegen St. Pölten ohne Mühe mit 3:0 (3:0) durch und liegen damit in der Tabelle zwei Punkte vor Verfolger FAC, der bereits am Freitag gegen Blau-Weiß Linz 2:0 gewonnen hatte. Für die Lustenauer war es der sechste Erfolg in den jüngsten sieben Partien, achtmal blieb der Leader zuletzt ungeschlagen.

Lustenau könnte bald wieder Duelle mit Salzburg haben SN/APA/ERWIN SCHERIAU/ERWIN SCHERIA
Lustenau könnte bald wieder Duelle mit Salzburg haben

Michael Cheukoua leitete den Sieg gegen den Achten schon in der neunten Minute mit seinem siebenten Saisontor ein. Der 25-jährige Kameruner profitierte von einem ungewollten Zuspiel von Karim Conte bei einem missglückten Klärungsversuch. Conte lenkte Cheukouas Schuss dann auch noch im Rutschen ins kurze Eck ab.

Die restlichen Treffer gingen wenig überraschend auf das Konto von Haris Tabakovic. Der nach Saisonende zur Wiener Austria wechselnde Stürmer traf nach einem leichtfertigen Ballverlust von Abwehrspieler David Riegler aus fast 40 Meter ins leere Tor (23.) und verlängerte kurz danach eine Flanke von Muhammed Cham per Kopf ins Tor (29.). Für den 27-jährigen Stürmer waren es die Saisontore Nummer 25 und 26.

Lustenau ist am Freitag beim 13. Horn zu Gast, der FAC hat mit dem Gastspiel beim Vierten Lafnitz die vermeintlich schwierigere Aufgabe. Am 22. Mai treten die Lustenauer noch gegen die Young Violets Austria Wien an, der FAC empfängt da die Juniors Oberösterreich und damit genauso einen Nachzügler.

Aufgerufen am 27.05.2022 um 07:37 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/lustenau-nach-30-gegen-st-poelten-wieder-in-2-liga-voran-121031938

Kommentare

Schlagzeilen