2. Liga

Rückschlag für Ried - 1:1 gegen Austria Klagenfurt

Die SV Ried hat im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga einen möglicherweise entscheidenden Rückschlag kassiert. Die Innviertler mussten sich am Sonntag vor eigenem Publikum gegen Austria Klagenfurt mit einem 1:1 begnügen und liegen damit in der 2. Liga zwei Runden vor Schluss zwei Punkte hinter Spitzenreiter WSG Wattens.

Die Rieder müssen weiter zittern SN/APA (Symbolbild)/ERWIN SCHERIAU
Die Rieder müssen weiter zittern

Marco Hödl brachte die Gäste in der 68. Minute in Führung, Julian Wießmeier rettete den Oberösterreichern mit seinem in der 92. Minute verwandelten Elfmeter zumindest einen Zähler. Dadurch sind die Rieder seit nunmehr 14 Partien ungeschlagen.

Schlusslicht Vorwärts Steyr wiederum kassierte mit dem Heim-2:3 gegen Blau Weiß Linz die siebente Niederlage aus den jüngsten acht Matches. Das Siegestor für die Mannschaft von Ex-Rapid-Coach Goran Djuricin, unter dessen Führung in sechs Spielen sechs Punkte geholt wurden, erzielte der kurz zuvor eingewechselte Manuel Hartl in der 78. Minute.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.11.2020 um 01:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/2-liga/rueckschlag-fuer-ried-11-gegen-austria-klagenfurt-70830394

Kommentare

Schlagzeilen