Fußball

Arsenal und Chelsea im Londoner-Derby nur 0:0

Arsenal und Chelsea haben sich am Samstag zum Auftakt der 35. Runde der englischen Fußball-Premier-League 0:0 getrennt. Arsenal hatte zwei Torchancen: Robin van Persie traf die Stange (13.), Laurent Koscielny die Latte (42.).

Arsenal und Chelsea im Londoner-Derby nur 0:0 SN/apa (epa)
Londoner Derby blieb torlos.

Arsenal verpasste durch die Nullnummer, bei der der englische Teamspieler Theo Walcott verletzt ausschied, die Chance, Rang drei zu festigen. Tottenham und Newcastle könnten zu den "Gunners" aufschließen.

Bei Chelsea war ersichtlich, dass das Halbfinal-Rückspiel am Dienstag auswärts gegen den FC Barcelona Priorität Nummer eins genießt. Drei Tage nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Barca gönnte Trainer Roberto di Matteo einigen Stammakteuren wie Frank Lampard, Ashley Cole und Juan Mata eine Verschnaufpause.

Die "Blues" liegen in der Tabelle nur auf Rang sechs. Die größte Chance, auch im kommenden Jahr an der Champions League teilzunehmen, dürfte für Chelsea also im Gewinn der "Millionenliga" liegen.

Andreas Weimann erreichte mit Aston Villa ein 0:0-Heimremis gegen Sunderland. Der Österreicher spielte durch, Starstürmer Emile Heskey saß bis zur 48. Minute nur auf der Ersatzbank. Weimann und Co. blieben aber ohne Treffer und verpassten damit den womöglich entscheidenden Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Nicht abzubringen vom Weg Richtung Champions League ist weiterhin Newcastle. Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Stoke City gelang Newcastle der Sprung auf Platz vier, sogar das drittplatzierte Arsenal ist nach dem sechsten Erfolg in Serie in Reichweite. Zwei Treffer steuerte Yohan Cabaye (14., 57.) bei, auch Torgarant Papiss Cisse (18.) traf einmal mehr. Für den im Winter von Freiburg zu Newcastle gewechselten Cisse war es bereits das elfte Tor im zehnten Liga-Match.

(Apa/Dpa/Ag.)

Aufgerufen am 26.04.2018 um 11:33 auf https://www.sn.at/sport/fussball/arsenal-und-chelsea-im-londoner-derby-nur-00-6158326

Meistgelesen

    Schlagzeilen