Fußball

Barca beendete im Derby Espanyols ungeschlagene Serie

Der FC Barcelona ist in der spanischen Fußball-Primera-Division vorerst bis auf drei Punkte an Spitzenreiter Real Madrid herangerückt. Die Katalanen entschieden am Sonntagabend das Heimderby gegen Espanyol klar 4:1 für sich und konnten den Abstand auf Rang eins verkürzen, da Real wegen des Engagements bei der Club-WM das Duell der 16. Runde bei Valencia erst am 22. Februar 2017 austrägt.

Luis Suarez traf im Doppelpack.  SN/APA (AFP)/JOSEP LAGO
Luis Suarez traf im Doppelpack.

Luis Suarez mit einem Doppelpack (18., 67.), Jordi Alba (68.) und Lionel Messi (90.) sorgten im Estadio Camp Nou für klare Verhältnisse. Suarez beim letzten Tor und Messi bei den Toren zwei und drei glänzten zudem auch als Assistgeber, sie liegen nun in der internen und der Liga-Torjägerwertung mit je zwölf Toren gemeinsam an der Spitze.

Gehässigkeiten wie in der jüngeren Vergangenheit blieben diesmal aus. Eine unglückliche Aktion führte trotzdem zu einer Verletzung. Suarez erwischte Espanyol-Tormann Diego Lopez mit den Stollen am Knie, worauf dieser mit einer Risswunde in der 53. Minute ausgetauscht werden musste. Den Gästen gelang durch David Lopez (79.) nur Ergebniskosmetik.

Barca ist weiter seit 21. Februar 2009 gegen den Lokalrivalen ungeschlagen. Zu Hause gab es dabei zuletzt acht Siege hintereinander. Für Espanyol endete eine Serie von neun Partien ohne Niederlage, die Mannschaft von Coach Quique Sanchez Flores ist zwölf Punkte hinter Barca Neunter.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:58 auf https://www.sn.at/sport/fussball/barca-beendete-im-derby-espanyols-ungeschlagene-serie-597625

Schlagzeilen