Fußball

Bolivien wurden von FIFA in WM-Quali vier Punkte abgezogen

Das Fußball-Nationalteam Boliviens verliert in der WM-Qualifikation nach einer Entscheidung der Disziplinarkommission des Weltverbands FIFA vom Dienstag zwei Spiele auf dem Grünen Tisch. Die Bolivianer hatten im September beim 2:0-Heimsieg gegen Peru und beim 0:0 in Chile mit Nelson Cabrera einen nicht einsatzberechtigten Spieler in ihren Reihen. Die Partien werden mit 3:0 für den Gegner gewertet.

Bolivien wurden von FIFA in WM-Quali vier Punkte abgezogen SN/apa
.

Verteidiger Cabrera hatte vor neun Jahren bereits ein Länderspiel für sein Heimatland Paraguay bestritten. Bolivien, das zudem 12.000 Schweizer Franken (knapp 11.100 Euro) bezahlen muss, nimmt nach dem Abzug von vier Punkten nach wie vor den vorletzten Platz in der Tabelle ein. Chile rückt durch die zwei gewonnenen Zähler vom siebenten auf den fünften Platz vor, Argentinien rutscht auf Platz sechs ab. Beide Mannschaften halten bei 16 Punkten aus zehn Spielen. Peru ist mit elf Zählern Achter.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 01:13 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bolivien-wurden-von-fifa-in-wm-quali-vier-punkte-abgezogen-924616

Schlagzeilen